Werbefläche mieten ...

Auch heute muss den Tag über weiterhin mit Regen gerechnet werden. Brandenburg und Berlin gelangen in den Einflussbereich eines Tiefs bei den Britischen Inseln. Es führt mit einer südwestlichen Strömung mäßig warme Meeresluft in die Region. Tiefausläufer gestalten den Wetterverlauf unbeständig. Nach Nebelauflösung bleibt es bis zum Donnerstagvormittag voraussichtlich warnfrei.

Heute Vormittag weitet sich die starke Bewölkung bis zur Oder aus. Letzte Nebelfelder lösen sich dabei rasch auf. Bis zum Abend muss wiederholt mit Regen gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 23, in Berlin um 22 Grad. Der schwache bis mäßige Wind weht aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Donnerstag ist es zunächst stark, später zeitweise aufgelockert bewölkt. Weiterhin regnet es zeitweise leicht. Bei schwachem Südwestwind geht die Temperatur in Brandenburg und Berlin auf Werte um 17 Grad zurück.