Werbefläche mieten ...

Panzerabsturz mit zwei verletzten Personen am Truppenübungsplatz Wattener Lizum in 6113 Wattenberg Am 19.10.2016 gegen 22.52 Uhr kam es im Zuge der groß angelegten Bundeswehrübung "Edelweiß" im Sperrgebiet des Truppenübungsplatzes Wattener Lizum im Bereich Mölstal/Rossboden zum Absturz eines deutschen Kleinpanzers, bei welchem zwei Soldaten der deutschen Bundeswehr verletzt wurden.

Ein 24-jähriger deutscher Staatsangehöriger und Bundeswehrsoldat lenkte den Kleinpanzer an der angeführten Örtlichkeit auf einem Fahrweg, im Fahrzeug befand sich außerdem ein 31-jährigen Kollege. Laut Angaben der Beteiligten sei der Lenker bei Nebel über den Fahrbahnrand hinaus geraten. Das Fahrzeug sei folglich die steile Böschung etwa 40-50 Meter weit abgestürzt, habe sich dabei mehrmals überschlagen und sei am Dach liegend zum Stillstand gekommen. Aufgrund der Fahrzeugbeschaffenheit und – endlage sei es den Insassen nicht möglich gewesen, sich selbst aus dem Fahrzeug zu befreien. Das Fahrzeug musste mit einem militärischen Bergekran geborgen werden, erst dann konnten die beiden Soldaten aus dem Fahrzeug befreit werden. Beim Unfall erlitt der Lenker leichte, der Beifahrer Verletzungen unbestimmten Grades. Der Lenker wurde mit der Rettung in das BKH Hall gebracht, der Beifahrer wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Klinik München geflogen.