Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Foto: Kantonspolizei St.Gallen

Schweiz - Am Dienstag (16.10.2018), kurz nach 14.15 Uhr ist auf der Autobahn A1 ein Car in Brand geraten. Der deutsche Doppelstöcker-Car brannte vollständig aus. Die mehr als zwanzig Passagiere und der Fahrer konnten den Reisecar unverletzt verlassen. Die Autobahn ist zwischen Meggenhus und St. Gallen gesperrt.

Der deutsche Reisecar war auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung St. Gallen, unterwegs. Als im Innern Rauch festgestellt wurde, hielt der Fahrer auf dem Pannenstreifen an. Die Passagiere und der Fahrer stiegen aus und begaben sich in Sicherheit. In der Folge begann der Car zu brennen. Letztlich stand er im Vollbrand. Nebst mehreren Feuerwehrfahrzeugen stand vorsorglicherweise auch Rettungswagen sowie die Kantonspolizei St. Gallen mit mehreren Patrouillen im Einsatz.