Video -

Land Brandenburg - Die Verhandlungsrunde zwischen ver.di und den Arbeitgebern des öffentlichen Personennahverkehrs im Land Brandenburg am gestrigen Donnerstag (7. Februar 2019) ist ergebnislos geblieben. Es geht um die Einkommensbedingungen von rund 3.000 Beschäftigten in 15 von der Tarifrunde betroffenen Unternehmen. Nach den drei Warnstreiks in dieser Woche in Frankfurt/Oder, Cottbus und Brandenburg an der Havel ist ver.di davon ausgegangen, dass die Arbeitgeberseite mit einem verbesserten Angebot zu den Verhandlungen nach Caputh kommen würden. Diese Erwartung wurde jedoch enttäuscht.

Fotos: cp, sts-reportnet24

Stadt Brandenburg - am heutigen Donnerstagmorgen Streiken die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel. Schon vor Betriebsbeginn um 03.30Uhr waren ca 30 Bedienstete vor dem Tor zum Betriebshof in der Upstallstr. und blockierten die Ausfahrt mit einem Transporter und einer Feuertonne. Bis etwa 9 Uhr wird der Streik noch andauern.

Kurzmeldung - Nach dem Schiffsunfall auf der Havel am Montag, musste der Fährbetrieb in der Landeshauptstadt Potsdam am Kiwitt eingestellt werden. Ein Boot hatte aus noch unbekannter Ursache das Seil der Seilfähre (Fußgängerfähre) durchtrennt. Die Reparaturarbeiten sind aktuell wohl nicht nicht abgeschlossen. Der Fährbetrieb bleibt bis auf weiteres eingestellt.

Landeshauptstadt Potsdam, Landesstraße 20, Groß Glienicke - Seeburg - Überschlagen und eingeklemmt - Donnerstag, 31. Januar 2019, 12:50 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Donnerstagnachmittag, am Abzweig zur Waldsiedlung zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug überschlagen hat. Dessen Fahrer wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte geborgen werden.

Landeshauptstadt Potsdam, Schopenhauer Straße/Luisenplatz - Polizeibeamte weichen Fahrzeug aus und kollidieren mit Straßenbaum - Dienstag, 29.01.2019, 17:40 Uhr - Zwei Polizeibeamte wurden gestern bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Sie befanden sich mit einem Dienstwagen auf der Schopenhauer Straße aus Richtung Zeppelinstraße kommend in Fahrtrichtung Hegelallee. Plötzlich kam ein Pkw aus der Einmündung Luisenplatz nach links auf die Schopenhauer Straße gefahren.

Spree-Neiße: 53-Jähriger bei Friedrichshain tödlich verunglückt - Am heutigen Dienstag, dem 29. Januar 2019, bekam die Polizei gegen 12:20 Uhr über Notruf eine Vermisstenanzeige. Ein 53-Jähriger soll mit einem Harvester bei Freidrichshain im Wald verunglückt sein. Nach sofort eingeleiteter Suche konnte dann der Ereignisort zwei Kilometer hinter Freidrichshain in Richtung Groß Düben lokalisiert werden.