Wetterprognose für den 28.-29.03.2016 für Land Berlin und Brandenburg. Ein kräftiges Tiefdruckgebiet zieht von der Doggerbank in die Norwegische See. Seine Kaltfront überquert bis Mitternacht den Nordosten Deutschlands. Auf dessen Rückseite fließt zum Dienstag in einer südwest- bis westlichen Strömung erwärmte Meereskaltluft in die Region. Dabei treten zeit- und gebietsweise WIND- und einzelne STURMBÖEN auf. Lokal sind kurze GEWITTER möglich.

- Vorhersage - heute - Zeitweise Wind- und einzelne Sturmböen.

Lokal kurze Gewitter möglich. In der Nacht zum Dienstag passiert bis zum Tageswechsel mit starker Bewölkung schauerartiger Regen das Land ostwärts. Nachfolgend lockert die Bewölkung zeitweise auf und mit einem geringen Schauerrisiko bleibt es vorüberbergend trocken, ehe zum Morgen erneut Niederschläge aufkommen. Lokal kurze Gewitter können nicht ganz ausgeschlossen werden. Abseits der Niederschläge weht schwacher Süd- bis Südwestwind. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 7 und 5, in Berlin bei 6 Grad.

 - Vorhersage - Dienstag - Am Dienstag wechseln sich starke Bewölkung mit kurzen Aufheiterungen sowie schauerartiger Regen und niederschlagsfreien Phasen ab. Lokal kurze Gewitter sind möglich. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 9 und 13, in Berlin auf 11 Grad. Der zunehmend mäßige Südwest- bis Westwind frischt im Tagesverlauf vor allem in der Südhälfte Brandenburgs und Berlin mit Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) auf. In kräftigeren Schauern und etwaigen Gewittern sind einzelne stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) möglich. In der Nacht zum Mittwoch klingen letzte Schauer ab und zeitweise klart es auf. Später nimmt die Bewölkung und Niederschlagsneigung von Westen her wieder zu. Die Temperatur geht auf 4 bis 2, in Berlin auf 3 Grad zurück. Der Südwest- bis Südwind schwächt sich ab.

Laneshauptstadt Potsdam - In der Tschudistraße werden zurzeit die Spuren von Siedlungen aus der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und der Römischen Kaiserzeit freigelegt. Nachdem Archäologen der Unteren Denkmalschutzbehörde der Landeshauptstadt Potsdam bei einer Baustellenkontrolle die ersten Funde entdeckten, beauftragte die Grundstückseigentümerin, die Wohnpark Immobiliengesellschaft mbHCo.KG ein Team der Archäologie Manufaktur GmbH unter der Leitung des Archäologen Dr. Jonas Beran mit für den Neubau von Wohnhäusern und Tiefgarage notwendigen archäologischen Untersuchungen.

Berlin ++ Von Donnerstag, 24. März, bis Dienstag, 29. März 2016 rollt nur eingeschränkter Zugverkehr auf der Linie RE 1 ++ Der Grund dafür sind Brückenarbeiten in Friedrichshagen ++ Vom 24.03.2016, 2.15 Uhr, bis Dienstag den 29.03.2016, 3.45 Uhr, fallen alle Züge der Linie RE 1 zwischen Berlin Ostbahnhof und Berkenbrück aus und werden durch Busse ersetzt. Darüber hinaus fährt die S-Bahn zwischen Köpenick und Erkner zum Teil nur im 20-Minuten-Takt.

Landeshauptstadt Potsdam - Internationale Woche gegen Rassismus vom 10. bis 23. März Potsdam Thema in Münster / Vortrag zum Asylrecht am Montag in Neu Fahrland Die Leiterin der Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam, Dr. Ursula Löbel, wird auf der Veranstaltung *Rassismus * eine Realität in unserer Gesellschaft* am 14. und 15. März in Münster die Europäischen Städtekoalition gegen Rassismus e.V. sowie die lokale und überregionale Arbeit des parteienübergreifenden Bündnisses *Potsdam! bekennt Farbe* vorstellen.

Nachforderungen 5. Nachtrag werden geprüft + Regierungsflughafen + Für die Gesellschafter Berlin, Brandenburg und Bund sowie die Flughafengesellschaft steht fest, dass der Regierungsflughafen an den BER umzieht.

Brandenburg - Um Brandenburgs Attraktivität als Tourismusziel gerade für den wichtigen Quellmarkt Berlin zu erhalten und zu vergrößern, arbeiten die TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und DB Regio Nordost seit vielen Jahren bei der touristischen Vermarktung des Landes Brandenburg eng zusammen.