Werbefläche mieten ...

++ Unwetterwarnung für Prignitz und Ostprignitz-Ruppin ++ Glatteis-Gefahr bis 16 Uhr ++ Nordwesten teils gefrierender Sprühregen mit Glatteis. Es muss verbreitet mit Glatteis gerechnet werden. Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt. Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf.

Der harte Frost mit Tiefstwerten um bis zu -12 bleibt uns auch heute zu Morgen erhalten. Es tritt auch leichter Schneefall an der Oderregion auf. Es tritt strenger Frost zwischen -7 °C und -12 °C auf. Dauerfrost, nachts teils strenger Frost, streckenweise Glätte. Bis zum Abend Richtung Oder leichter Schneefall. Am Sonnabend von Westen aufkommender Schneefall, nachmittags in der Prignitz Glatteis möglich.

Ab heute 18 Uhr bis zum Freitagnachmittag muss in den ländlichen Regionen in Brandenburg mit eisigen Temperaturen gerechnet werden. Es tritt strenger Frost zwischen -7 °C und -12 °C auf. Bei Dauerfrost verbreitet Glätte, gebietsweise Schneeschauer. Nachts teils strenger Frost. bis Freitag, 06.01.2017, 14:30 Uhr: Die eingeflossene Kaltluft polaren Ursprungs gelangt von Westen her allmählich unter Hochdruckeinfluss.

Kurzmeldung - Auch am 5. Tag des neuen Jahres 2017 zeigt sich der Winter von seiner weißen Seite. Der Neuschnee kommt in mehreren zeitlich Abständen. Es hat zwar bereits ausgereicht um die Landschaft und Straßen ordentlich weiß einzudecken,

Der Landrat des Kreises Havelland drängte auf schnelle Lösungen - Die Züge sind voll, der Ärger bei den Fahrgästen und Pendlern groß. Besonders auf den Relationen Nauen-Berlin und Wustermark-Berlin sind stetig steigende Fahrgastzahlen zu verzeichnen.

Es werden Neuschnee-Mengen um die 5 cm erwartet. Es kann stellenweise sehr Glatt auf Brandenburgs Straße  werden. Ein Tiefruckgebiet zieht vom Baltikum nach Russland. Es führt mit einer nordwest- bis nördlichen Strömung Meereskaltluft arktischen Ursprungs nach Brandenburg und Berlin. Dabei sind heute Abend in Schauernähe einzelne WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) möglich.