Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

++ Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE ++ Warnung vor strengen Frost ++ "Sa, 2.Jan 10:00 – 18:00" Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden. Amtliche WARNUNG vor FROST - Sa, 2.Jan 10:00 – Di, 5.Jan 10:00 -

+++ Amtliche WARNUNG vor Straßen-Glätte +++ Fr, 1.Jan 18:00 – Sa, 2.Jan 10:00 ++ Vorabwarnung vor dichten Nebel ++ Warnung vor Frost ++ Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe gerechnet werden. Ein schwacher Tiefausläufer, der allmählich von Westen her übergreift, ist kaum wetteraktiv und löst sich allmählich auf.

++ Amtliche UNWETTERWARNUNG vor GLATTEIS ++ Do, 31.Dec 18:30 – Fr, 1.Jan 03:00 - Aufgrund von gefrierendem Regen oder Sprühregen muss verbreitet mit Glatteis gerechnet werden.

Kleine Tipps zum Jahresende. Immer achten auf sicheren Umgang mit Pyrotechnik. Offiziell darf ab 18 Uhr geböllert werden. Allerdings sollte es jeder vermeiden Böller auf fremde Grundstücke zu werfen, da es zu Schäden kommen kann.

Das Jahr geht Eisig zu Ende - Das neue Jahr 2016 in Brandenburg und Berlin start winterlich frostig - Ein Tief zieht von Südskandinavien zur Ostsee. Dessen Ausläufer greift derzeit auf die Region über. Ab Montag setzt sich unter Zufuhr von kühlerer Festlandsluft zunehmend Hochdruckeinfluss durch. Die Wetterlage erfordert bis auf weiteres keine Warnungen. 

Es muss ab sofort mit Sturmböen gerechnet werden, Der Deutsche Wetterdienst hat eine warnung dazu heraus gegeben + Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN + Mo, 21.Dec 21:00 – Di, 22.Dec 04:00 - Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf.