Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

In der Kreisverwaltung Havelland wird bis auf Weiteres der Besucherverkehr auf ein notwendiges Minimum reduziert, um die weitere Verbreitung des Coronavirus so gut wie möglich einzuschränken und gesundheitliche Risiken für Bürger sowie Mitarbeiter weitestgehend zu vermeiden. Die Sprechzeiten in den verschiedenen Verwaltungsbereichen bleiben trotz der Vorkehrungsmaßnahmen aber weiterhin erhalten. Um sie wahrzunehmen ist nun lediglich eine vorherige Terminvereinbarung (telefonisch oder per E-Mail) erforderlich.

#Signalstörung zwischen #Nauen und #Brieselang. Die Störung besteht fort. Es werden weiter vereinzelt #Fernverkehrszüge zwischen #Berlin und #Wittenberge umgeleitet. Für diese Verspätungen von 30 bis 40 Minuten einplanen.

Nauen, 13.03.2020/ Entlang des Havelland-Radweges finden ab Montag, 16. März, bis voraussichtlich Ende Juni Verlegarbeiten von Kabellagen statt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Kuhdamm und Berge. Die Arbeiten werden unmittelbar neben der Fahrbahn durchgeführt, so dass der Radwegweg weiterhin befahrbar bleibt. Es muss jedoch mit der Beeinträchtigung des Fahrvergnügens durch etwaige Bauarbeiten gerechnet werden. Alternativ kann in dieser Zeit auch der Fahrradweg entlang der B5 genutzt werden.

Entsprechend einer Weisung des Landes Brandenburg hat der Landkreis Havelland am Sonntagabend, den 15. März 2020, zwei weitere Allgemeinverfügungen zum Umgang mit dem neuartigen Coronavirus erlassen. Darin wird einerseits festgelegt, dass vom 18. März bis zum 19. April 2020 an allen Schulen die Unterrichtserteilung sowie der Betrieb von Kitas untersagt sind. Andererseits wird geregelt, wie und für wen eine Notfallbetreuung sichergestellt wird.

Bei Erstattungen und Umwandlung von Tickets in Gutscheine keine Eile nötig - Die Deutsche Bahn reagiert auf die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus und bietet ihren Kunden umfangreiche Möglichkeiten, ihre Reise zu verschieben oder zu stornieren. Die Kulanzregelungen gelten in den kommenden Wochen, deshalb ist es nicht erforderlich, sich unverzüglich zu melden. Erstattungen können auch noch nach dem gebuchten Reisetag eingereicht werden.

Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn AG am Montag regulär und nahezu ohne Einschränkungen angelaufen. Der Nah- und Fernverkehr der Deutschen Bahn AG ist am Montag regulär und nahezu ohne Einschränkungen angelaufen. Auch im Laufe des Tages werde das gewohnte Angebot in Deutschland gefahren, teilte das Unternehmen in Berlin mit. Gleichzeitig bleibt die DB weiterhin im engen Austausch mit den Bundesländern, den Aufgabenträgern und den europäischen Partnern.