Hier könnte Ihre Werbung stehen

Finanzierung steht • Baubeginn noch in diesem Jahr • Modernisierung von fünf Stationen Die Metropolen Berlin und Stettin rücken künftig noch enger zusammen: Bund und Deutsche Bahn (DB) unterzeichneten heute die Finanzierungsvereinbarung für den Ausbau der Bahnstrecke zwischen Angermünde und Stettin. Der Bund stellt dafür rund 380 Millionen Euro zur Verfügung.

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 452 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 79.053 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 11.03.2021, 00:00 Uhr). Aktuell werden 327 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 91 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 73 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 72.406 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit (+347 im Vergleich zum Vortag).

Landeskabinett verständigt sich über Öffnungsschritte: Siebte SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung soll morgen beschlossen werden - Der Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird grundsätzlich bis zum 28. März verlängert. Es erfolgen aber zugleich erste Öffnungsschritte. Darüber hat heute das Kabinett beraten. Die notwendige neue Verordnung soll morgen vom Kabinett beschlossen werden, am Montag, 8. März 2021, in Kraft treten und bis zum 28. März 2021 gelten (siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung). Damit setzt Brandenburg die Rahmenvereinbarung der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) mit der Bundeskanzlerin vom Mittwoch in Landesrecht um.

In sozialen Medien und über Messenger-Dienste kursieren derzeit falsche Informationen zur Vergabe von Online-Terminen für die Corona-Schutzimpfungen. Davor warnen das Gesundheitsministerium, die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg und der DRK-Landesverband Brandenburg.

In einem gemeinsamen Schreiben an das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur haben Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert und der Bürgermeister der Gemeinde Schönwalde-Glien, Bodo Oehme, eine erneute Prüfung des Vorhabens zum Neubau einer Raststätte an der A10 in Potsdam Nord bzw. am jetzigen Standort gefordert. 

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 157 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 76.705 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 02.03.2021, 00:00 Uhr). Aktuell werden 421 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 96 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 77 beatmet werden. In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 70.130 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit (+302 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 3.560 (-172). Die Zahl der bisher im Land Brandenburg durchgeführten Corona-Schutzimpfungen liegt bei insgesamt 184.111 (Gesamtzahl kumulativ ab dem 27.12.2020, Stand: 01.03.2021). Diese Gesamtzahl enthält 108.655 Erstimpfungen und 75.456 Zweitimpfungen.