Die Mine deutscher Bauart aus dem 2. Weltkrieg im Sacrow-Paretzer-Kanal zwischen der Brücke der Bundesstraße 273 und der Eisenbahnbrücke ist am Nachmittag kontrolliert gesprengt worden.

Die Bundesstraße 273 musste zwischen 16:45 Uhr und 17:10 Uhr im Bereich Sacrow-Paretzer-Kanal komplett gesperrt werden. Inzwischen sind die Sperrungen wieder aufgehoben.

Ministerpräsident Dietmar Woidke trauert um den langjährigen brandenburgischen Innenminister und früheren Generalleutnant der Bundeswehr, Jörg Schönbohm. In einem Kondolenzschreiben würdigt er den in der vergangenen Nacht Verstorbenen für seine Verdienste. Woidke: „Jörg Schönbohm war ein großer Patriot im besten Sinne. Er hat sich große Verdienste um die Deutsche Einheit erworben. Mit Sensibilität, sachlicher Kenntnis und Sicht auf militärische Notwendigkeiten hat er die westdeutsche Bundeswehr und die ostdeutsche Nationale Volksarmee zusammengeführt. Zehn Jahre lang hat er als Brandenburger Innenminister verlässliche Regierungspolitik verantwortet.

Video -

Land Brandenburg - Die Verhandlungsrunde zwischen ver.di und den Arbeitgebern des öffentlichen Personennahverkehrs im Land Brandenburg am gestrigen Donnerstag (7. Februar 2019) ist ergebnislos geblieben. Es geht um die Einkommensbedingungen von rund 3.000 Beschäftigten in 15 von der Tarifrunde betroffenen Unternehmen. Nach den drei Warnstreiks in dieser Woche in Frankfurt/Oder, Cottbus und Brandenburg an der Havel ist ver.di davon ausgegangen, dass die Arbeitgeberseite mit einem verbesserten Angebot zu den Verhandlungen nach Caputh kommen würden. Diese Erwartung wurde jedoch enttäuscht.

Fotos: cp, sts-reportnet24

Stadt Brandenburg - am heutigen Donnerstagmorgen Streiken die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Brandenburg an der Havel. Schon vor Betriebsbeginn um 03.30Uhr waren ca 30 Bedienstete vor dem Tor zum Betriebshof in der Upstallstr. und blockierten die Ausfahrt mit einem Transporter und einer Feuertonne. Bis etwa 9 Uhr wird der Streik noch andauern.

Kurzmeldung - Nach dem Schiffsunfall auf der Havel am Montag, musste der Fährbetrieb in der Landeshauptstadt Potsdam am Kiwitt eingestellt werden. Ein Boot hatte aus noch unbekannter Ursache das Seil der Seilfähre (Fußgängerfähre) durchtrennt. Die Reparaturarbeiten sind aktuell wohl nicht nicht abgeschlossen. Der Fährbetrieb bleibt bis auf weiteres eingestellt.

Landeshauptstadt Potsdam, Landesstraße 20, Groß Glienicke - Seeburg - Überschlagen und eingeklemmt - Donnerstag, 31. Januar 2019, 12:50 Uhr - Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Donnerstagnachmittag, am Abzweig zur Waldsiedlung zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Fahrzeug überschlagen hat. Dessen Fahrer wurde durch den Unfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte geborgen werden.