Hier könnte Ihre Werbung stehen

Erste Abschlagszahlungen für die Überbrückungshilfe III fließen. Bereits am gestrigen Nachmittag – nur einen Tag nach Beginn der Antragstellungen für die Überbrückungshilfe III am 10. Februar – wurden vom Bund bereits die ersten Abschlagszahlungen ausgezahlt. Das ist eine gute Nachricht für viele Unternehmen und ihre Beschäftigten, die sich in wirtschaftlich schwierigem Fahrwasser befinden. Denn damit können Unternehmen Abschlagszahlungen von bis zu 100.000 Euro pro Fördermonat und insgesamt 400.000 Euro für vier Fördermonate bereits ab jetzt erhalten.

Katastrophenfall wegen Fernwärme-Havarie ausgerufen 10.02.2021 Heute Abend um 19 Uhr rief der Oberbürgermeister der Stadt Jena für das Stadtgebiet den Katastrophenfall aus. Dies geschieht, da die Fernwärmeversorgung aufgrund eines Havariefalls für große Teile von Jena-Nord unterbrochen ist und damit ca. 6.500 Haushalte ohne Heizungswärme und heißes Wasser auskommen müssen.

Die bestehenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sollen im Grundsatz bis einschließlich 7. März verlängert werden. Für den Einzelhandel, die Gastronomie, Kultur und Sport werden Bund und Länder bis zum 3. März eine Strategie für Öffnungsschritte erarbeiten. Um die Bildung und Zukunft der Kinder zu gewährleisten, starten die Grundschulen noch im Februar mit dem Wechselunterricht. Friseurbetriebe können ab 1. März bundesweit wieder öffnen, da insbesondere ältere Menschen auf die Inanspruchnahme dieser Dienstleistung angewiesen sind.

Nach Medienberichte soll der Lockdown wohl noch mindestens bis zum Anfang März andauern, erst dann könnten erste Lockerungen möglich sein. Im Gespräch seien dabei wohl Kitas und Grundschulen aber auch im Einzelhandel und Friseurgeschäfte ist das vorstellbar. Sollte es zu diesen schrittweisen Öffnungen dann auch zustande kommen, sei dies wohl nur unter bestimmten Auflagen nötig. Die Bundeskanzlerin hatte wohl zitiert, dass man auf jeden Fall vermeiden will das die aktuell weiterhin sinkenden Zahlen plötzlich schnell wieder hochgehen. Bei dem Bund-Länder-Treffen am Mittwoch werden dann die Würfel fallen.

Göttingen (ots) Aufgrund des unwetterartigen Schneefalls ist im gesamten Bereich der BAB A 7 zwischen Seesen und Lutterberg sowie der BAB A 38 vom AD Drammetal bis AS Arenshausen mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Sämtliche Räumdienste sind mit vollem Einsatz unterwegs, um die Fahrbahnen nach Möglichkeit freizuhalten.

Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, will das Töten männlicher Eintagsküken ab Ende 2021 in Deutschland flächendeckend verbieten. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf der Bundesministerin hat das Kabinett heute beschlossen. Die in der Legehennenproduktion übliche Praxis, dass männliche Küken kurz nach dem Schlüpfen getötet werden, weil ihre Aufzucht wirtschaftlich unrentabel ist, wird dadurch beendet.