Bayern -  Am Montagvormittag, 23.10.2018 gegen 09.50 Uhr, ereignete sich auf einem Bauernhof im Ortsteil Gründlbach ein Unfall mit einem motorbetriebenen Mini-Riesenrad, vermutlich der Marke Eigenbau. Mehrere Kinder erlitten dabei Verletzungen. Von dem sogenannten „Zwergerlriesenrad“ mit ca. 4 Metern Durchmesser, welches zur Kinderbelustigung auf einem Erlebnisbauerhof dient, brach unvermittelt die Antriebswelle ab und die vier Gondeln, besetzt mit insgesamt 8 Kleinkindern im Alter von 1,5 - 8 Jahren, stürzten zu Boden.

Sachsen-Anhalt - Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion mit tödlich Verletztem Sonnabendnacht, 21.50 Uhr, kam es am Bahnsteig 2 des S-Bahnhofes Halle (Saale) - Südstadt zu einer Detonation eines Fahrkartenautomaten. Die Tür des Automaten wurde durch die Explosion bis auf den gegenüberliegenden Bahnsteig geschleudert.

Fotos: Kreisfeuerwehrverband Bodenseekreis e. V./Der Sattelzug hatte Maisstärke und Glasflaschen geladen. Der Maisstaub verbreitete sich im weiten Umkreis um die Unfallstelle.

Baden-Würtemberg - Sipplingen (ots) - 16 Verletzte und Sachschaden in bislang noch unbekannter Höhe sind die Bilanz eines Unfalls, der sich heute Morgen im Bereich des Bahnübergangs Sipplingen am Bodensee ereignet hat. Um 7 Uhr 47 ging bei der Integrierten Leitstelle Bodensee-Oberschwaben der erste Notruf ein. Gemeldet wurde ein Zusammenstoß eines Zuges mit einem Lastwagen. Die Leitstelle alarmierte daraufhin ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Sanitätskräften.

Das teilt die Bundespolizei via. twitter mit: Im Bereich #BreslauerPlatz hat es eine #Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit Einsatzkräften vor Ort und klärt die Situation. Bitte meiden Sie den Bereich. Folgen Sie uns hier für wichtige Infos.

Hamburg - das teilt die Polizei via. Twitter mit: In der Holzmühlenstraße in #Wandsbek kommt seit den frühen Morgenstunden zu einer Bedrohungssituation durch eine offenbar psychisch auffällige Person. Der Einsatzort ist weiträumig abgesperrt.

Bayern - Am Samstagnachmittag, 13.10.2018, ereignete sich im Stadtgebiet Trostberg ein tödlicher Verkehrsunfall. Trotz sofortiger Erste-Hilfe-Maßnahmen verstarb ein schwerstverletztes achtjähriges Kind. Gegen 15.50 Uhr war das achtjährige Mädchen in einer Gruppe von mehreren Kindern im Bereich der Tittmoninger Straße in Trostberg als Fußgänger unterwegs. Zeitgleich bog ein, die Tittmoninger Straße stadtauswärts fahrendes Feuerwehrfahrzeug rechts ab.