Werbefläche mieten ...

Nordrhein-Westfalen - Spezialeinheiten erschießen 32-jährigen Angreifer in Lierenfeld - Polizeihund durch Armbrustschuss schwer verletzt Donnerstag, 16. April 2020, 14.35 Uhr - Beamte einer Spezialeinheit mussten heute gegen einen 32-jährigen Mann bei einem Zugriff in seinem Wohnhaus die Schusswaffe einsetzen. Der Mann hatte zunächst seine Eltern mit einer Armbrust und einer Schusswaffe bedroht, Schüsse aus dem Fenster abgefeuert und mit brennbarer Flüssigkeit hantiert.

Das hat sich ein Pärchen aus Berlin zu Ostern sicherlich ganz anders vorgestellt, als sie mit ihrem Audi Q7 zu Ostern nach Warnemünde fuhren, das reichte Ihnen aber noch nicht, denn ohne den Blick aufs Wasser am Strand wo man doch so schön den Sonnenaufgang genießen kann, macht es ja auch wenig Sinn, so eine Tour an Ostern zu riskieren. Das Pärchen fuhr gleich direkt mit dem PKW über den Strandsand nahe dem Teepott bis zum bis ans Ostseewasser. Es lief bis dahin scheinbar alles glatt, denn sie wären vor dem nächsten Tag wo ab 7 Uhr wieder Kontrollen durchgeführt werden ja eigentlich wieder weg gewesen.

Nordrhein-Westfalen - ots) Am Abend des Ostersonntags (12.04.2020, gegen 20:00 Uhr), fanden Passanten eine schwer verletzte Frau im Bereich der Hünefeldstraße in Wuppertal. Eintreffende Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der als vermisst gemeldeten 27-jährigen Frau feststellen. Da nach ersten Erkenntnissen ein Gewaltverbrechen zum Tod der Frau führte, hat die Polizei eine 12-köpfige Mordkommission eingesetzt, um die Hintergründe und den Tatablauf zu ermitteln. Die näheren Todesumstände sollen durch eine derzeit laufende Obduktion geklärt werden. Noch in der Nacht nahm die Polizei einen 43-jährigen Mann aus dem persönlichen Umfeld des Opfers fest. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Sachsen-Anhalt – Erstmeldung: Wie heute bekannt wurde, kam es am Karsamstag nahe dem Bahnhof Gardelegen zu einem tragischen Unglücksfall. Aus bislang noch unbekannter Ursache war ein Kind (4) auf die Gleise geraten und ist dabei von einem IC erfasst worden, das Kind verstarb noch am Ereignisort. Wie durch Medienberichte weiterhin bekannt wurde, hatten die Eltern bereits nach dem Kleinkind gesucht.

Nordrhein-Westfalen - Hallenberg (ots) Am Freitag, den 10.04.2020 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 19jähriger Motorradfahrer aus Frankenberg die Bundesstraße 236 von Hallenberg in Fahrtrichtung Züschen. Im Bereich einer Rechtskurve kam der 19jährige aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Hier kollidierte er mit dem entgegenkommenden PKW einer 54jährigen Frau aus Dortmund. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die PKW Fahrerin wurde nur leicht verletzt.

Hessen - (ots) Tötungsdelikt in Kleingartenanlage Alsfeld - Am Samstagmittag (04.04.), gegen 13:30 Uhr, kam es in der Kleingartenanlage Beerenwiese zu einem Tötungsdelikt an einem 47-jährigen Alsfelder. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fügte ein 37-jähriger Alsfelder dem Opfer im Rahmen eines Streits tödliche Verletzungen zu. Die Polizei nahm den Täter noch vor Ort fest. Die Kriminalpolizei Alsfeld hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Gießen die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatort wurde zwecks der notwendigen Spurensicherung abgesperrt.