Werbefläche mieten ...

Nordrhein-Westfalen - Düsseldorf (ots) 27. Juni 2020, 17.41 Uhr Aus bislang ungeklärter Ursache prallte gestern am frühen Abend der 18-jährige Fahrer eines BMW bei Jüchen, auf der Verbindungsfahrbahn zur A46 Richtung Heinsberg, gegen den Betonanker einer Schilderbrücke. Der 18-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Fahrer aus Herzogenrath in der dortigen lang gezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr auf die linke Schutzplanke auf und prallte nach circa 130 Metern mit der linken Fahrzeugseite gegen den Betonanker. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug in zwei Teile gerissen.

Thüringen - (ots) Am gestrigen Abend stellte sich ein Experiment einer Familie aus Rudolstadt als besonders explosiv heraus. Anwohner der Gartenstraße hatten über eine Onlineplattform 10kg Trockeneis erworben. Ziel war es, laut Aussagen der späteren Beschuldigten, dampfende Cocktails, wie man es zuvor im Fernsehen gesehen hatte, herzustellen. Dazu befüllten die Beteiligten PET-Flaschen mit warmen Wasser und Trockeneis - es entstand Panik als bemerkt wurde, dass zwischenzeitlich hoher Druck innerhalb des Gemisches entstanden war. Daraufhin entschloss man sich, die gefüllten Flaschen aus dem Fenster in den Hinterhof zu werfen- mehrere dieser Flaschen explodierten daraufhin.

Sachsen - In der Medieninformation vom Montag den 22. Juni berichtet die Polizeidirektion Chemnitz vorläufig abschließend, über einen tödlichen Verkehrsunfall auf der S 255, welcher sich gestern Nachmittag nahe der Ortslage Alberoda ereignet hatte. Ein Pkw Tesla war in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Pkw Seat frontal kollidiert. Alle drei Insassen im Seat verstarben vor Ort. Im Ergebnis der an der Unfallstelle durchgeführten Ermittlungen konnten am Abend die Identitäten der drei Getöteten geklärt werden.

Schwaben - GÜNZBURG. Am Mittwochmorgen gegen 07:00 Uhr wurde der Polizei die Explosion einer Lagerhalle in der Nähe des Günzburger Hauptbahnhofs mitgeteilt. Weitere Personen teilten einen lauten Knall sowie eine Rauchwolke im Bereich der gleichen Örtlichkeit mit. Die Einsatzkräfte vor Ort stellten fest, dass eine von einem Kleintierverein genutzte Lagerhalle durch die Explosion beinahe komplett zerstört wurde. Durch die entstandene Druckwelle wurden im Umreis von mehreren hundert Metern insgesamt etwa 20 Wohn- und Geschäftsgebäude, sowie geparkte Fahrzeuge beschädigt. Insbesondere im Bereich des Bahnhofs gerieten Gebäude in Mitleidenschaft. Nach aktuellem Stand wurden knapp 80 Fahrzeuge beschädigt.

Rheinland-Pfalz - Pirmasens (ots) Am frühen Sonntagmorgen, den 14.06.2020, gegen 00:35 Uhr, ereignete sich in der Blümelstalstraße in Pirmasens ein schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 51-Jähriger Mann aus Pirmasens mit seinem PKW entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung die Blümelstalstraße in Pirmasens. Hierbei sei er schließlich in eine vor einer Gaststätte wartende Personengruppe gefahren.

Bayern - LKR. PFAFFENHOFEN Wie berichtet, kam es gestern gegen 17.30 Uhr im Gemeindebereich Reichertshofen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen noch an der Unfallstelle verstarben und drei weitere teils lebensbedrohlich verletzt wurden. Die B 13 war bis 22.00 Uhr total gesperrt, ebenfalls die Abfahrt und Auffahrt zur B 300. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Geisenfeld. Der 19-jährige Fahrer eines Pkw BMW, besetzt mit drei weiteren Insassen, war von der B 300 auf die B 13 in Richtung Ingolstadt abgefahren.