Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Stuttgart (ots) Ein Tötungsdelikt hat sich am Mittwochabend (31.07.2019) in der Fasanenhofstraße ereignet. Zeugen alarmierten gegen 18.15 Uhr die Polizei, nachdem möglicherweise im Rahmen einer Auseinandersetzung auf offener Straße ein bislang unbekannter Mann mit einem schwertähnlichen Gegenstand auf einen mittlerweile identifizierten 36 Jahre alten Mann einstach. Das Opfer erlag trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen seinen Verletzungen. Der Tatverdächtige flüchtete daraufhin zunächst mit einem Fahrrad.

Mecklenburg-Vorpommern - Am 27.07.2019 fand im Bereich der Freilichtbühne in Schwerin eine Open-Air Veranstaltung statt. Während der Veranstaltung stürzte gegen 19:35 Uhr unvermittelt ein großer Ast herab. Durch den herabfallenden Ast wurden insgesamt 29 Menschen verletzt, wobei sechs Personen durch die Rettungskräfte als schwer verletzt eingestuft worden sind. Alle verletzten Personen wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Cuxhaven (ots) Am 27.07.2019 gegen 17:20 Uhr kommt es bei Mäharbeiten mit einem Mähdrescher zu einem Brand auf einem zum Teil abgeernteten Feld in direkter Nähe zum Campingplatz Kransburger See, 27632 Wurster Nordseeküste. Durch die Flammen sind ein kleines Waldstück und auch der am See gelegene Campingplatz bedroht. Starke Rauchentwicklung führt in Kürze bei über zwanzig Personen zu Atembeschwerden, so dass der Organisationsleiter des Rettungsdienstes einen Massenanfall von Verletzten (MANV) erklärt.

Bad Segeberg (ots) In der gestrigen Nacht ereignete sich in Borstel ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein junger Mann ums Leben kam. Gegen 00:30 Uhr befuhr der Fahrer eines Mercedes die Lindenallee in Richtung Tönningstedt. Aus bisher unbekannter Ursache kam der 25-Jährige aus Scharbeutz in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Niedersachsen - Samstagmorgen, gegen 05.00 Uhr, wurde der Polizei von mehreren Personen über Notruf ein vermutlicher Verkehrsunfall auf der B 214, zwischen Goslar und Vienenburg, Bereich "Krähenholz", gemeldet. Den daraufhin entsandten Einsatzkräften bot sich bei Eintreffen ein grauenhafter Anblick. Sie fanden den Sachverhalt am angegebenen Ort bestätigt vor und stellten bei den durchgeführten Sofortmaßnahmen einen in zwei Teile gerissenen, zum Teil unter einem Baum liegenden, völlig zerstörten Pkw fest, der herausgerissene und knapp zwanzig Meter entfernt liegende Motorblock brannte. In den beiden Fahrzeugteilen wurde je eine und in der Nähe liegend eine weitere Person aufgefunden, von denen bislang nur die Identität des Fahrers und Beifahrers vollständig ermittelt werden konnten.

Pilot rettet sich mit Fallschirm aus abstürzenden Flugzeug - zweites Segelflugzeug kann auf Flugplatz notlanden - Ermittlungen von Polizei und Luftfahrtbundesamt dauern an - Lüneburg Zu einer Kollision zweier Segelflugzeuge kam es im weiteren Luftraum von Lüneburg in den Mittagsstunden des 21.07.19. Nach derzeitigen Ermittlungen waren die beiden Segelflugzeuge in mehreren hundert Meter Höhe (vermutlich gut 1000m) im Lüneburger Luftraum unterwegs, als es gegen 12:20 Uhr zu einer Kollision der beiden Maschinen kam.