Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Am Freitagabend ereignete sich in Mitte ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Menschen ums Leben kamen und fünf verletzt wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Fahrer eines Porsche Macan gegen 19.10 Uhr an der Kreuzung Invalidenstraße Ecke Ackerstraße mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf den Gehweg. Dabei erfasste er vier Personen, mehrere Poller sowie einen Ampelmast. Anschließend durchbrach der SUV einen Baustellenzaun und kam zum Stehen.

Niedersachsen -  (ots) Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 22.10 Uhr wurde in Stuhr, Ortsteil Seckenhausen, ein 19-jähriger Pkw-Fahrer getötet. Der 19-jährige Stuhrer befuhr mit seinem Pkw die Dorfstraße in Richtung Wulfhooper Straße. Nach einer leichten Rechtskurve geriet der Pkw, aus noch ungeklärter Ursache, nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Front gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde der Pkw herumgeschleudert und kippte auf die Seite. Mit dem Dach zuerst prallte der Pkw dann gegen einen weiteren Baum.

Niedersachsen -  (ots) Bundesstraße 75 nach schwerem Verkehrsunfall gesperrt. Nach einem schweren Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 75 zwischen den Abfahrten Rotenburg-Mitte und Rotenburg-Ost ereignet hat, ist die B 75 derzeit in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es gegen 7.45 Uhr im Begegnungsverkehr zu einer Kollision zwischen einem Rotenburger Linienbus und einem Transporter.

Rheinland-Pfalz - Erstmeldung - Gegen 22:15 Uhr kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW in der Luxemburger Straße, Höhe Diedenhofener Straße, in Trier. Die Luxemburger Straße ist gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist eingerichtet. Nach ersten Erkenntnissen ist eine Person vor Ort verstorben, zwei weitere Personen sind schwer verletzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier ein Gutachter eingeschaltet.

Thüringen. Gestern Abend (02.09.2019, gegen 20:30 Uhr) wurde die Polizei Gera durch die Rettungsleitstelle über den Brand eines leerstehenden Gebäudes am Geraer Hauptbahnhof informiert. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt bereits zwei der vier Geschosse erfasst. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr konnten den Brand aufgrund der Größe erst nach mehreren Stunden unter Kontrolle bringen - in dieser Zeit breitete sich das Feuer auch auf das vierte Geschoss sowie den Dachstuhl aus.

Nordrhein-Westfalen - Bei einer Auseinandersetzung zwischen Schwarzafrikanern auf dem Kölner Ebertplatz hat ein 25 Jahre alter Somali gegen 4.45 Uhr tödliche Verletzungen erlitten. Die Polizei hat zehn potentiell Tatbeteiligte in Tatortnähe festgenommen und eine 20-köpfige Mordkommission eingerichtet. Zur Stunde sichert der Erkennungsdienst Spuren am Tatort. Der Getötete wird heute noch obduziert.