Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

+++ Der Britsche Premier Johnson wurde um 18 Uhr Ortszeit am Kanzleramt in Berlin von der Bundeskanzlerin empfangen +++ Es waren während die Nationalhymne spielte laute Rufe, vermutlich durch Protestanten zu hören. Es soll sich dabei um Brexitgegner gehandelt haben. 

„Klara Geywitz und Olaf Scholz werden sich gemeinsam um den SPD Vorsitz bewerben. Ich habe mich persönlich für dieses Team eingesetzt und freue mich, dass die beiden gemeinsam an den Start gehen wollen. Es ist eine exzellente Bewerbung. Und schon erste Reaktionen zeigen: Die Brandenburger SPD unterstützt dieses Bewerberteam aus Ost und West mit voller Kraft.

Die Landtagswahlen im September 2019 rücken immer näher. Nun begannen die Havelländer Linken auch mit der Plakatierung im Landkreis Havelland. Gemeinsam mit dem Finanzminister Christian Görke (stellv. Ministerpräsident in Brandenburg) begann die Linkspartei mit der Plakatierung u. a. nahe Rathausplatz in Nauen. Andere Parteien wie CDU, SPD und AFD hatten bereits mehrere Plakate in den Havelländer Regionen angebracht.

Kurzmeldung: Boris Johnson ist Nachfolger von May. Der ehemalige Außenminister war auch früher acht Jahre lang Bürgermeister von London, ist nun der neue britische Premier. Johnson könnte schon am Mittwoch die britischen Geschäfte übernehmen. 

+++ Eil +++ Große Überraschung für den Posten des Verteidigungsministerium. Nach ersten Meldungen am frühen Abend wonach es hieß das Jens Spahn neuer Verteidigungsminister werden soll, kommt nun eine überraschende Wende für den Posten. Die CDU Chefin Kramp kaarenbauer soll nun die Position des Verteidigung übernehmen.  

Update: 21.54 Uh/ Das Ministerium wird nun nicht mehr Spahn zugeteilt, die CDU-Chefin selbst wird es übernehmen, berichten mehrere Medien. Wie Medien berichten soll Spahn der noch Gesundheitsminister das Ressort wechseln, er wird das Verteidigungsministerium der Bundesrepublik Deutschland übernehmen. das berichtet u. a. der focus-online. Die Kanzlerin hat dies noch nicht so bestätigt.