Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Cottbus – Vom 1. Juni an können sich Interessierte wieder für eine Ausbildung oder ein duales Studium in Brandenburgs Finanzverwaltung bewerben. Ausgeschrieben sind dieses Jahr bis zu 40 Plätze für die Ausbildung zur Finanzwirtin/ zum Finanzwirt und weitere 70 Plätze für das duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin/ zum Diplom-Finanzwirt (FH). Für erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber beginnt die zweijährige Ausbildung im August 2020 beziehungsweise das dreijährige Studium im September 2020. Das hat Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski heute Vormittag auf der Messe vocatium in Cottbus bekanntgegeben. 

Auf der Fachmesse präsentieren sich Unternehmen, Fach- und Hochschulen und Behörden in der Lausitz-Arena Cottbus einen Tag lang jungen Menschen rund um das Thema Berufswahl. Eine Besonderheit der Fachmesse ist, dass der Veranstalter vorab Beratungsgespräche zwischen rund 1.000 Schülerinnen und Schülern und den Ausstellern organisiert. Am Stand des Finanzamtes Cottbus stellte sich auch Brandenburgs Finanzstaatssekretärin den Fragen von Schülerinnen und Schülern. Dabei erläuterte sie etwa, dass Anwärterinnen und Anwärter bereits während Ausbildung und Studium Beamte auf Widerruf sind und überdurchschnittlich bezahlt werden. Der theoretische Teil der Ausbildung erfolgt an der Landesfinanzschule beziehungsweise an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen, der praktische Teil in einem der Finanzämter im Land Brandenburg wie etwa in Cottbus oder Calau.

Die Finanzstaatssekretärin betonte, dass sich die am 1. Juni beginnende Ausschreibung insbesondere an Bewerberinnen und Bewerber richte, die gesellschaftlich und an anderen Menschen interessiert seien und Interesse an der Beschäftigung mit Recht mitbringen. „Wer zudem Fleiß, Ausdauer, Genauigkeit und Engagement mitbringt, sollte sich bewerben“, betonte Trochowski. Sie widersprach zugleich der weit verbreiteten Auffassung, in einem Finanzamt müsse viel gerechnet werden. „Das Rechnen übernehmen seit langem die Computer, wichtiger ist es daher, dass Bewerberinnen und Bewerber IT-affin sind“, betonte sie.

„Für die Ausbildung zum/r Finanzwirt/in und das Studium zum/r Diplom-Finanzwirt/in sprechen zudem die zahlreichen Karrierewege, die den Anwärterinnen und Anwärtern nach einem erfolgreichen Abschluss offen stehen,“ betonte Finanzstaatsekretärin Trochowski. Mehr als 30 verschiedene Berufsbilder gibt es in Brandenburgs Finanzverwaltung. Dazu gehört zum Beispiel das Berufsbild des/r Steuerfahnders/in oder des/r Betriebsprüfers/in. Weniger in der Öffentlichkeit bekannte Berufsbilder seien in der Bewertungsstelle zu finden, wo Grundstücke bewertet werden und der Grunderwerbsteuermessbetrag festgelegt wird. Oder etwa in der Veranlagungsstelle, wo die Steuererklärungen von Arbeitnehmer/innen, Unternehmen und selbstständig Tätigen bearbeitet werden.

Steuer Deine Zukunft – Online-Bewerbungen ab 1. Juni möglich

Interessierte für beide Ausbildungsgänge können sich ab 1. Juni 2019 bis zum 30. November 2019 über die Internetseite des Aus- und Fortbildungszentrums Königs Wusterhausen bewerben:

www.afz-kw.brandenburg.de Termine für weitere Informationsveranstaltungen der Finanzverwaltung finden Interessierte auf der Internetseite https://steuer-deine-zukunft.de/de. Hier sind auch alle Informationen zur Ausbildung, zum dualen Studium sowie zum Leben auf dem Campus und dem Bewerbungsverfahren zusammengestellt. Auch auf dem facebook-Kanal sowie auf dem youtube-Kanal des Finanzministeriums finden Interessierte weitere Informationen.

Der Ausbildungs- und Hochschulinformationstag am 15. Juni 2019 Wer die Landesfinanzschule beziehungsweise die Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen vorab näher kennenlernen will, hat dazu am 15. Juni 2019 von 9.30 bis 14 Uhr Gelegenheit. Beim Ausbildungs- und Studieninformationstag stellen sich beide Ausbildungseinrichtungen auf dem modernen Campus vor.

Zugleich ist der Tag die Messe im Land, die gezielt über Ausbildungen und Studiengänge in Brandenburgs Landesverwaltung aus erster Hand informiert. Auf der 6. Auflage der Messe werden insgesamt 17 Studien- und Ausbildungsberufe der öffentlichen Verwaltung des Landes Brandenburg vorgestellt. Ort: Aus- und Fortbildungszentrum Königs Wusterhausen Schillerstraße 6, 15711 Königs Wusterhausen, Mehrzwecksaal des Rolf-Grabower-Hauses