Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

57. Außenminister treffen sich zusammen in Deutschland. Das Große Treffen findet im Bundesland Brandenburg am 1.September statt. Die Landeshauptstadt Potsdam wurde für das Treffen besonders für die Sicherheitsmaßnahmen lange vorbereit. Die Polizei des Landes und Bundes wird mit einem starken Kräfteaufgebot vor Ort sein. Es wird besonders am Tag des Treffen den 1.08.2016 zu erheblichen Verkehrseinschränkungen kommen. In seiner Funktion als amtierender Vorsitz der OSZE lädt Außenminister Frank-Walter Steinmeier am kommenden Donnerstag (01.09.) seine Amtskollegen aus den Teilnehmerstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) zu einem informellen Treffen nach Potsdam ein. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die gemeinsamen Herausforderungen für die Sicherheit im OSZE-Raum sowie die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den OSZE-Teilnehmerstaaten. Schwerpunkte sind dabei das Engagement der OSZE im Krisen- und Konfliktmanagement, besonders in der Ukraine, und in der Terrorismusbekämpfung sowie Fragen der Rüstungskontrolle. Das Treffen dient auch dazu, den OSZE-Ministerrat Anfang Dezember in Hamburg vorzubereiten, der den deutschen OSZE-Vorsitz 2016 beschließt.

Diesen Straßen sind von den Sperrungen betroffen:

Vollsperrung ab Mittwoch 22 Uhr - Pappelallee zwischen Georg-Herrmann-Allee und Jägerallee 

Teilsperrungen ab 1. 09.2016 - Jägerallee, Privatstraße (zw. Johannes-Lepsius-Straße und Am Schragen), B2/Am Schragen/zwischen Pappelallee und Kiepenheuerallee/Puschkinallee, Friedrich-Ebert-Straße, Breite Straße, Lange Brücke, Berliner Straße, Glienicker Brücke, L40/ Nuthe-Schnell-Straße

Quelle: auswärtiges-amt, rbb