Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Kurzmeldung - Der doch überraschende schnelle Rückzug des Martin Schulz (ehem. Präsident des EU Parlaments) als SPD Chef. Wie Medien berichten soll Andrea Nahles (ehem. Arbeitsministerin) vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, bereits ab dem 13.02.2018 zu Fastnacht den Parteivorsitz der SPD übernehmen, vorerst natürlich nur geschäftsführend. Ob das nun der berechenbare Plan von Schulz war so abzugehen, nach seinem Verzicht auf das Auswärtige Amt.

Er hatte bereits nach großen Druck in seiner Partei und wohl auch in sozialen Netzwerken, schon den Verzicht des Auswärtigen Amts als Außenminister mitgeteilt. Der noch Parteichef Schulz wollte nach Einigung zur GroKo mit CDU/CSU unbedingt den Post als Außenminister für sich beanspruchen, Sigmar Gabriel geschäftsführender Außenminister war darüber wohl alles andere als erfreut. Wer aber nun sofern die GroKo zustande kommt, den Post im Außenministerium besetzen wird ist noch unklar. Die Chancen für Gabriel sind jedenfalls nicht die schlechtesten.

Quelle: ard