Werbefläche mieten ...

Update: 21.54 Uh/ Das Ministerium wird nun nicht mehr Spahn zugeteilt, die CDU-Chefin selbst wird es übernehmen, berichten mehrere Medien. Wie Medien berichten soll Spahn der noch Gesundheitsminister das Ressort wechseln, er wird das Verteidigungsministerium der Bundesrepublik Deutschland übernehmen. das berichtet u. a. der focus-online. Die Kanzlerin hat dies noch nicht so bestätigt.

+++ Ursula von der Leyen (CDU) ist damit neue EU-Kommiossionspräsidentin +++ Sie erhielt 383 Stimmen vom Parlament. Sie wird damit erste Frau an der Spitze der EU-kommission.

Völlig unabhängig wie der Verlauf um den EU-Kommissionsvorsitz ausgehen wird, hat von der Leyen (CDU) für Mittwoch den 17. Juli Ihren Rücktritt als Bundesverteidigungsministerin von Deutschland angekündigt. Das gab sie auf ihrem Twitterkanal bekannt. Sie wirbt damit um mehr Vertauen.im Europäischen Parlament.

Nicht nur bei der CDU nach den Europawahlen jetzt hat das politische Beben auch die sogenannte Volkspark SPD erreicht. Nahles hat den Rückhalt in der eigenen Partei verloren, es gab zudem bereits Putschgerüchte, das ehemaliges Parteivorsitzender Schulz Andrea Nahles beerben könnte, dies wurde dann aber seitens einer schriftlichen Erklärung widerlegt.

Cottbus – Vom 1. Juni an können sich Interessierte wieder für eine Ausbildung oder ein duales Studium in Brandenburgs Finanzverwaltung bewerben. Ausgeschrieben sind dieses Jahr bis zu 40 Plätze für die Ausbildung zur Finanzwirtin/ zum Finanzwirt und weitere 70 Plätze für das duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin/ zum Diplom-Finanzwirt (FH). Für erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber beginnt die zweijährige Ausbildung im August 2020 beziehungsweise das dreijährige Studium im September 2020. Das hat Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski heute Vormittag auf der Messe vocatium in Cottbus bekanntgegeben. 

Land Brandenburg - Die Landesregierung hat heute mit der Spitze des Landkreises Havelland auf Schloss Ribbeck über Zukunftsthemen und anstehende Infrastrukturverbesserungen in West-Brandenburg beraten. In der Reihe „Kabinett vor Ort“ ging es unter Leitung von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landrat Roger Lewandowski auch um den Bahntechnologie-Campus Havelland in Elstal. Das größte Infrastrukturprojekt des Kreises ist eine Kombination aus Forschung und Praxis rund um den Schienenverkehr und soll zugleich Ausbildungsstätte werden. Am Abend schließt sich ein Bürgerdialog mit Ministerpräsident Woidke und Bürgermeister Heiko Müller in Falkensee an.