Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Kurzmeldung - Nach der GroKo-Zustimmung heute bei der SPD mit 66 % wurden damit die Weichen für für die nächste Große Koalition aus CDU-CSU und SPD gestellt. Die Bundesrepublik Deutschland hat damit ab 14. März endlich wieder nach über 6 Monaten seit den Bundestagswahlen eine stabile Regierung. Alle Probleme sind wohl noch nicht geklärt was die gemeinsame Koalition angeht.

Steatement von SPD-Vorsitzenden in Brandenburg Dietmar Woidke zum SPD-Mitgliederentscheid - Gut für die Menschen in Deutschland Potsdam. Zum Ausgang des SPD-Mitgliederentscheides erklärt der Brandenburger SPD-Vorsitzende Dietmar Woidke: „Ich bin froh, dass nun Klarheit herrscht.

Potsdam - Bildungsministerin Britta Ernst hat heute im Kabinett den Gesetzentwurf über den Einstieg in die Befreiung von Elternbeiträgen für die Kita-Betreuung vorgestellt. Vorbehaltlich der Zustimmung des Landtages sollen die Eltern ab 1. August für das letzte Kita-Jahr vor der Einschulung vollständig von der Zahlung befreit werden. Nach der Kabinettsitzung sagte Ministerin Ernst: „Brandenburg wird noch familienfreundlicher.

Kurzmeldung - Wie Medien berichten soll die noch Regierungschefin des Saarlandes Kramp-Karrenbauer die neue Generalsekretärin der CDU auf Bundesebene werden. Der noch Generalsekretär Tauber zieht sich wohl aus gesundheitlichen Gründen von dem Posten zurück.

Kurzmeldung ++ Das Heckmeck um die Parteiführung der SPD in Deutschland ++ Und alles kommt wieder anders als zuvor noch in den Medien spekuliert. Andrea Nahles Fraktionsvorsitzende sollte eigentlich schon heute geschäftsführend das Kommando in der SPD-Spitze übernehmen nur waren da Hürden wie rechtliche und Parteiprobleme die es so schnell nicht möglich machten.

Kurzmeldung - Der doch überraschende schnelle Rückzug des Martin Schulz (ehem. Präsident des EU Parlaments) als SPD Chef. Wie Medien berichten soll Andrea Nahles (ehem. Arbeitsministerin) vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, bereits ab dem 13.02.2018 zu Fastnacht den Parteivorsitz der SPD übernehmen, vorerst natürlich nur geschäftsführend. Ob das nun der berechenbare Plan von Schulz war so abzugehen, nach seinem Verzicht auf das Auswärtige Amt.