Zugunglück in Senftenberg, Zwei Züge kollidiert-Oberspreewald-Lausitz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ...

Brandenburg – Lkr. Oberspreewald-Lausitz – 1 Toter zwei Schwerverletzte sind die traurige Bilanz nach Zugunfall in Hosena - Güterzug entgleist nach Zusammenprall mit Zug – Lok entgleist und katapultierte in das Stellwerkgebäude – Am Donnerstag gegen 20.20 Uhr kam es bei Hosena zu einem schweren Zugunglück. Aus bislang unbekannter Ursache ereignete sich im Weichenbereich am Bahnhof Hosena eine Flankenfahrt zwischen zwei entgegenkommenden Güterzügen. In der weiteren Folge wurde durch die Waggons ein Stellwerksgebäude zerstört. Der Stellwerker, der sich in dem Haus befand, wird noch vermisst. Ein Lokführer wurde schwerverletzt in ein Unfallkrankenhaus nach Dresden geflogen, ein weiterer kam in ein Krankenhaus in der näheren Umgebung.



Im Einsatz befanden sich neben der zuständigen Bundespolizei, Kollegen der Polizeiinspektion Senftenberg, die Hubschrauber der Bundespolizei – der Landespolizei (ADEBAR) – sowie der des ADAC. Des Weiteren mehrere Kameraden der umliegenden Wehren, die Rettungshundestaffel aus dem EE – Kreis, das THW sowie der Notfallmanager der DB. Ein Bagger einer Firma aus Kleinkoschen unterstützte das THW vor Ort. Ein Bild von dem Unglück machte sich vor Ort der Landrat des OSL – Kreises Herr Siegurd Heinze sowie der der Bürgermeister der Stadt Senftenberg, Herr Andreas Fredrich.

Erstmeldung – Zum einem schweren Zugunfall kam es am Donnerstag im Ortsteil Hosena, wobei ein Güterzug das Haltesignal übersehen haben soll und in weiterer Folge mit einem stehenden Zug zusammen prallte. Der Lokführer sprang vorher noch vom Bord. Durch den Aufprall der beide Züge entgleiste eine Lok und prallte in das Stellwerkgebäude. Ein Person die sich in dem Objekt befand wird seid dem vermisst. Näheres ist hierzu noch nicht bekannt.
Werbe-Video

Q: maz.de B: rpn24, Polizeidirektion Süd

Kommentieren

Designed by Theme Junkie.