Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Zwischen einem umfangreichen Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über dem Britischen Inseln und einem Tief über dem Norden Skandinaviens fließt mit einer nordwestlichen Strömung zunächst noch mäßig kalte Luft ein. Am Freitag gelangt im Zuge einer Warmfront etwas mildere Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. FROST/GLÄTTE: Bis Freitagvormittag verbreitet leichter Frost bis -4 Grad und vor allem in der Niederlausitz streckenweise Glätte durch geringfügigen Schneefall oder überfrierende Nässe.

 

Am Freitag stark bewölkt bis bedeckt. Zeitweise Sprühregen, im Süden zunächst auch Schneeregen oder Schnee, lokal Glättegefahr! Temperaturanstieg auf Werte zwischen 2 Grad in der Niederlausitz und 6 Grad in der Prignitz. Schwacher bis mäßiger Westwind. In der Nacht zum Sonnabend dichte Bewölkung, örtlich Sprühregen. Tiefstwerte 5 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest.