Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Zwischen einem umfangreichen Hochdruckgebiet mit Schwerpunkt über den Britischen Inseln und einem zum Baltikum ziehenden Tief fließt feuchte und wieder etwas mildere Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Bis morgen Abend keine warnrelevanten Wetterereignisse.

 

Am Sonnabend bedeckt und zunächst gebietsweise Regen, später nur noch vereinzelt etwas Sprühregen und im Norden Brandenburgs wenige Wolkenlücken. Höchsttemperatur 5 bis 8 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Nordwind. In der Nacht zum Sonntag stark bewölkt, weitgehend niederschlagsfrei. Abkühlung auf 3 bis 0 Grad. Besonders in der Osthälfte vielerorts leichter Frost in Bodennähe, örtlich Glätte durch überfrierende Restnässe wahrscheinlich. Schwacher Wind aus Nord bis Nordwest.