Die frühlingshaften Temperaturen bleiben auch am Sonntag erhalten. Bei schwachen Luftdruckgegensätzen ist eine sehr milde und trockene Luftmasse wetterbestimmend, die mit östlicher Strömung nach Berlin und Brandenburg geführt wird. Es werden keine warnrelevanten Wetterereignisse erwartet.

In der Nacht zum Sonntag klar, gegen Ende der Nacht in der Niederlausitz einzelne flache Bodennebelfelder, niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 7 bis 4 Grad, in geschützten Lagen bodennah örtlich bis 1 Grad. Schwacher Nordostwind.

 

Am Sonntag zunächst viel Sonnenschein, am Mittag und Nachmittag vor allem zwischen Fläming und Spreewald sowie weiter südlich vermehrt Quellbewölkung, trocken. Temperaturanstieg auf 18 bis 21 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Montag im Süden wolkig, im Norden gering bewölkt, niederschlagsfrei. Tiefstwerte 6 bis 3 Grad, bodennah örtlich bis nahe 0 Grad. Schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.