Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

VORABINFORMATION UNWETTER vor SCHWEREM GEWITTER Mittwoch, 12. Jun, 13:00 – Donnerstag, 13. Jun 00:00 Uhr - Ab dem frühen Nachmittag entwickeln sich wieder teils heftige Gewitter, die sich zu einer größeren Gewitterlinie zusammenschließen können. Dabei ist zunächst vor allem mit großem Hagel (2-5 cm), schweren Sturmböen (bis 100 km/h, Bft 10) und heftigem Starkregen (25 bis 40 l/qm in kurzer Zeit) zu rechnen. Im Verlauf nimmt die Gefahr von Orkanböen um 120 km/h (Bft 12) zu. Die Gewitter ziehen voraussichtlich in der ersten Nachthälfte nach Polen ab.

 

Heute Mittag heiter und trocken. Im Nachmittagsverlauf aufkommende Schauer oder Bildung von starken, mitunter linienförmig angeordneten Gewittern. Dabei Sturmböen oder schwere Sturmböen zwischen 80 und 100 km/h (Bft 9 bis 10), Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel. Vereinzelt schwere Gewitter (Unwetter) mit Orkanböen bis 120 km/h (Bft 12), heftigem Starkregen um 30 l/qm innerhalb kurzer Zeit und großkörnigem Hagel.

Höchsttemperatur zwischen 28 Grad in der Westprignitz und 34 Grad an der Neiße. Schwacher Wind aus Südost, gegen Abend auf Südwest drehend. In der Nacht zum Donnerstag allmählich nachlassende und in der ersten Nachthälfte nach Polen abziehende Schauer und Gewitter. Anschließend von Westen her Bewölkungsrückgang. Abkühlung der Luft auf 18 bis 13 Grad. Schwacher West- bis Nordwestwind.