Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Die Ausläufer eines Tiefdruckgebietes über dem Nordostatlantik überqueren Berlin und Brandenburg und führen feucht-warme Luft heran. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Bis in die erste Nachthälfte geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne starke Gewitter, eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm innerhalb kurzer Zeit, Wind- oder Sturmböen mit 50 bis 70 km/h (Bft 7-8) und kleinkörnigem Hagel. Ab Dienstagnachmittag in den mittleren und südlichen Landesteilen ansteigende Gewittergefahr.

 

Am Mittwoch nach teils heiterem Tagesbeginn zunehmende Quellbewölkung. Anfangs nur einzelne Schauer, später teils kräftige Schauer und Gewitter, durchaus mit geringem Unwetterpotential. Höchsttemperatur 24 bis 27 Grad. Schwacher Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag nachlassende Schauer- und Gewittertätigkeit und Bewölkungsrückgang, am Morgen lokal Dunst- und Nebelfelder. Tiefstwerte zwischen 17 bis 14 Grad. Schwacher Wind aus Südwest bis West.