Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Die eingeflossene, mäßig warme Meeresluft gelangt heute unter schwachen Hochdruckeinfluss. Am Donnerstagmorgen greifen von Westen die Ausläufer eines von Schottland zur Nordsee ziehenden Tiefs auf Berlin und Brandenburg über. GEWITTER/WIND: Von Donnerstagnachmittag bis zum späten Abend mit geringer Wahrscheinlichkeit einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7).

 

Am Donnerstag auch in den östlichen Landesteilen zunehmend stark bewölkt bis bedeckt. Von Westen aufkommender, zunächst leichter Regen. Ab dem Mittag Übergang zu wechselhaftem Schauerwetter, einzelne Gewitter mit Windböen um 55 km/h (Bft 7) gering wahrscheinlich. Höchsttemperatur zwischen 21 Grad in der Prignitz und bis zu 25 Grad an der Neiße. Schwacher bis mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Freitag örtlich Schauer, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch Gewitter, rasch nach Polen abziehend. Rückseitig gebietsweise Auflockerungen. Tiefstwerte um 14 Grad. Schwacher Südwestwind.