Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Bei schwachen Luftdruckgegensätzen bleibt weiterhin feuchte, heiße und zu Gewittern neigende Luft in Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. UNWETTER (EXTREM)/GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Ab heute Mittag einzelne starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) und kleinkörnigem Hagel. Lokal auch unwetterartige Gewitter mit heftigem Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 80 km/h (Bft 9) und größerem Hagel. Eng begrenzt extreme Unwetter mit mehr als 40 l/qm und schwere Sturmböen um 90 km/h (Bft 10) nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Donnerstag zögerlich abklingende Gewitter. Ab Donnerstagmittag wieder zunehmende Gewitteraktivität. Dabei Starkregen und Sturmböen erneut wahrscheinlich, Unwetter nicht ausgeschlossen. HITZE: Heute bis zum Abend starke Wärmebelastung. WALDBRAND: Vielerorts erhöhte Waldbrandgefahr.

Heute Mittag anfangs heiter, anschließend vermehrt Quellwolken sowie einzelne Schauer und teils starke Gewitter mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) und kleinkörnigem Hagel. Lokal unwetterartiger Starkregen bis 40 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 80 km/h (Bft 9) und größerer Hagel oder Hagelansammlungen wahrscheinlich.

Eng begrenzt extreme Unwetter mit mehr als 40 l/qm und schwere Sturmböen um 90 km/h (Bft 10) nicht ausgeschlossen. Schwülwarm bei Höchstwerten zwischen 30 und 33 Grad, starke Wärmebelastung. Des Weiteren erhöhte Waldbrandgefahr. Von Gewitterböen abgesehen schwacher Wind aus Südost, später aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag nur zögerlich nachlassende Schauer- und Gewittertätigkeit, anfangs noch Unwettergefahr. Gebietsweise größere Auflockerungen. Tiefsttemperatur 20 bis 16 Grad. Schwacher Wind, meist aus Süd bis Südwest.