Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Es kann am 05. September im Nordwesten sehr windig werden. Die Ausläufer eines Tiefs über Südskandinavien überqueren Brandenburg und Berlin in der Nacht und am Donnerstag. WIND: Am Donnerstag bis zum Abend vor allem in der Nordwesthälfte Windböen bis 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich.

In der Nacht zum Donnerstag zunehmend stark bewölkt, zeitweise leichter Regen. Ausgangs der Nacht in der Prignitz Auflockerungen. Temperaturrückgang auf 15 bis 11 Grad. Schwacher, nach Norden hin auch mäßiger Wind aus Südwest bis West.

 

Am Donnerstag anfangs zwischen Oderbruch, Fläming und Niederlausitz noch stark bewölkt und letzte Schauer, später auch dort wie in den übrigen Regionen heiter und trocken. Am Abend in der Prignitz Bewölkungsaufzug und einzelne Schauer nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur 20 bis 23 Grad. Mäßiger, im Norden auch frischer Wind aus Südwest, später aus West bis Nordwest. Vor allem in der Nordwesthälfte Brandenburgs Windböen bis 60 km/h (Bft 7) wahrscheinlich. In der Nacht zum Freitag auflockernde Bewölkung, später verbreitet klar. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte 9 bis 6 Grad. Nachlassender, im Verlauf nur noch schwacher Wind aus westlichen Richtungen.