Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Die eingeflossene Meeresluft gelangt vorübergehend unter schwachen Hochdruckeinfluss. In der Nacht zum Sonnabend gelangen Berlin und Brandenburgs allmählich wieder in den Einfluss tiefen Luftdrucks. Keine warnrelevanten Wetterereignisse.

In der Nacht zum Freitag wolkig, in der zweiten Nachthälfte meist klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte 9 bis 6 Grad. Nachlassender, im Verlauf schwacher Wind aus westlichen Richtungen.

 

Am Freitag neben einzelnen Schleierwolken oder wenigen Quellwolken besonders in den Morgen- und Abendstunden vielfach sonnig. Höchstwerte 19 bis 22 Grad. Schwacher, im Norden zeitweise mäßiger Wind aus Südwest, am Abend aus Süd. In der Nacht zum Sonnabend sowohl in der Prignitz als auch in der Niederlausitz zunehmend stark bewölkt bis bedeckt, ausgangs der Nacht dort geringfügiger Regen möglich. Sonst klar und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 11 bis 6 Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen.