Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Ein Tiefdruckgebiet über Südskandinavien verlagert sich weiter nach Norden. Derweil macht sich Zwischenhocheinfluss bemerkbar. Am Mittwochabend erreicht das Frontensystem eines Tiefs über Island die Region. Bis Donnerstag voraussichtlich keine Wettergefahren.

 

Am Mittwoch zunächst viel Sonnenschein und wenig Wolken. Im weiteren Tagesverlauf im Westen und Nordwesten Durchzug kompakter Wolkenfelder, jedoch nur in der Prignitz geringe Niederschlagsneigung, sonst trocken. Temperaturanstieg auf 21 bis 24 Grad. Schwacher, im Verlauf nach Westen und Norden hin mäßig auflebender Süd- bis Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag von Nordwesten zunehmende Bewölkung, gebietsweise leichter Regen. Abkühlung auf 13 bis 10 Grad. Überwiegend schwacher Südwestwind.