Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Von Nordwesten her setzt sich kühle Meeresluft in Brandenburg und Berlin durch. Sie sorgt in den nächsten Tagen für wechselhaftes Herbstwetter. Es werden bis in die Nacht zum Freitag keine Wettergefahren erwartet.

 

Am Donnerstag stark bewölkt, vor allem in der Niederlausitz anfangs leichter Regen. Am Nachmittag wechselnde Bewölkung und meist trocken. Am Abend gebietsweise größere Auflockerungen. Höchsttemperatur um 13 Grad. Schwacher, teils mäßiger West- bis Nordwestwind. In der Nacht zum Freitag wolkig, zeitweise gering bewölkt. In der zweiten Nachthälfte von der Prignitz bis zum Fläming aufziehende Bewölkung, in den östlichen Landesteilen gebietsweise Nebelbildung. Tiefstwerte von 6 bis 3, bodennah bis 0 Grad. Schwacher, von Nordwest auf Südost drehender Wind.