Werbefläche mieten ...

Ein umfangreiches Tief über den Britischen Inseln lenkt mit südwestlicher Strömung milde Meeresluft nach Brandenburg und Berlin. Durchziehende Ausläufer des Tiefs sorgen für einen wechselhaften Wettercharakter. GEWITTER: Ab Freitagmittag bis zum Abend im Norden und in der Mitte Brandenburgs sowie im Berliner Raum von West nach Ost einzelne starke Gewitter mit Wind- bzw. Sturmböen zwischen 60 und 80 km/h (Bft 7-8) aus Südwest.

Am Freitag zunächst stark bewölkt, vereinzelt leichter Regen. Am Mittag und Nachmittag Wechsel von Quellwolken und gelegentlichem Sonnenschein. Von Sachsen-Anhalt kommend einzelne Regenschauer, mit Ausnahme Südbrandenburgs auch einzelne starke Gewitter wahrscheinlich. Erwärmung auf 18 bis 21 Grad. Schwacher, am Nachmittag zeitweise mäßiger Süd- bis Südwestwind, in Gewitternähe Wind- bzw. Sturmböen zwischen 60 und 80 km/h (Bft 7-8). In der Nacht zum Sonnabend letzte Regenschauer in der ersten Nachthälfte nordostwärts abziehend, anschließend wolkig, teils gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 10 bis 7 Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen.

Am Sonnabend zu Beginn wolkig, im Vormittagsverlauf zunehmend stark bewölkt bis bedeckt. Ab dem Mittag gelegentlich Regen. Höchstwerte 15 bis 18 Grad. Schwacher Süd- bis Südostwind. In der Nacht zum Sonntag Durchzug von Wolkenfeldern, ab und an etwas Regen. Abkühlung auf 12 bis 9 Grad. Schwacher Süd- bis Südostwind.