Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Bis zum Nachmittag überquert die Kaltfront eines Tiefs bei Skandinavien die Region. Anschließend setzt sich bei einer westlichen Strömung Meeresluft polaren Ursprungs durch. WIND: Heute Mittag kurzzeitig einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7)aus Südwest bis West.

Heute Mittag stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise leichter Regen, von der Prignitz her auflockernde Bewölkung und nachlassender Niederschlag. Am späten Nachmittag und am Abend nur noch im Süden Brandenburgs zeitweise Regen. In der Nordwesthälfte 11 bis 13 Grad, anfangs im Südosten noch 16 bis 18 Grad, ab dem Nachmittag auch dort Werte zwischen 11 und 13 Grad. Schwacher, vorübergehend mäßiger Wind aus Südwest bis West, am Mittag in der Niederlausitz kurzzeitig einzelne Windböen um 55 km/h (Bft7). In der Nacht zum Montag wolkig, teils klar, niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 6 und 3 Grad. Schwacher westlicher Wind.

Am Montag Quellwolken im Wechsel mit sonnigen Abschnitten. Am Nachmittag zwischen Prignitz und Uckermark einzelne kurze Schauer, sonst trocken. Kühl bei einer Höchsttemperatur um 12 Grad. Schwacher, teils mäßiger Wind aus West. In der Nacht zum Dienstag meist wolkig und niederschlagsfrei. Abkühlung auf 4 bis 2 Grad. Schwacher Wind aus westlichen Richtungen.