Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Unter Tiefdruckeinfluss wird mit westlicher Strömung feuchte und milde Luft nach Brandenburg und Berlin geführt. Keine warnrelevanten Wetterereignisse.

In der Nacht zum Donnerstag wechselnde bis starke Bewölkung, gelegentlich etwas Regen. Bis zum Morgen vielerorts niederschlagsfrei. Gebietsweise Dunst oder Nebel. Temperaturrückgang auf 5 bis 3 Grad. Schwacher Wind, meist aus südlichen Richtungen.

 

Am Donnerstag nach Auflösung von Dunst- und Nebelfeldern zunächst stark bewölkt und vereinzelt noch leichter Regen. Am Mittag und Nachmittag im Süden Brandenburgs, teils auch im Berliner Raum auflockernde Bewölkung. Temperaturanstieg auf 9 Grad in der Prignitz und bis 11 Grad im Elbe-Elster-Kreis. Schwacher Wind aus Süd bis Südost. In der Nacht zum Freitag wolkig, teils stark bewölkt, in der Prignitz anfangs leichter Regen, sonst niederschlagsfrei. Abkühlung auf 6 bis 2 Grad, im Süden Brandenburgs örtlich Frost in Bodennähe um -1 Grad. Schwacher Wind aus südlichen Richtungen.