Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Ein Tief verlagert sich allmählich über Deutschland hinweg in die Nordsee und führt dabei feuchte und milde Luft nach Brandenburg und Berlin. NEBEL: Heute Abend und in der Nacht zum Montag lokal Nebel, teils mit einer Sichtweite unter 150 m.

Heute Abend in der Prignitz dichte Bewölkung, sonst wolkig bis gering bewölkt. Trocken. Örtlich Nebel. Temperaturwerte zwischen 4 und 10 Grad. Schwacher, teils mäßiger Wind aus östlicher Richtung. In der Nacht zum Montag teils wolkig, teils hochnebelartig bedeckt, lokal Dunst- oder Nebelfelder. In Ostbrandenburg und in Berlin mitunter auch längere klare Abschnitte. Tiefstwerte zwischen 9 Grad an der Grenze zu Sachsen und 4 Grad in der Uckermark, in Muldenlagen teils nur um 1 Grad. Überwiegend schwacher Wind, von Ost auf Südost drehend.

 

Am Montag zunehmend stark bewölkt bis bedeckt. Am Vormittag von Sachsen-Anhalt her einsetzender leichter Regen, vom Ruppiner Land über die Uckermark bis zum Barnim noch trocken. Am Nachmittag weiter nach Nordosten ausbreitender Regen, vom Fläming bis in die Elbe-Elster-Niederung bereits wieder nachlassend und Bewölkungsrückgang. Am Abend nach Polen und Vorpommern abziehender Niederschlag, in weiten Teilen des Landes gering bewölkt und trocken. Höchstwerte 9 bis 12 Grad. Schwacher Wind um Süd. In der Nacht zum Dienstag zunächst gering bewölkt oder klar. Später von Westen aufziehende Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte +4 bis +1 Grad, in Bodennähe um -1 Grad. Schwacher südlicher Wind.