Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Ein Tief zieht von der Nordsee nach Südskandinavien. Mit einer Süd- bis Südwestströmung fließt feuchte und vorübergehend milde Luft nach Berlin und Brandenburg. WIND: Ab Donnerstagvormittag vereinzelte Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest. Am Freitag Windböen aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Donnerstag zunächst wechselnd bis gering bewölkt. Von Sachsen-Anhalt her später Bewölkungsverdichtung und etwas Regen. In der Niederlausitz hingegen bis zum Morgen meist niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 7 und 5 Grad. Zunehmend mäßiger Süd- bis Südwestwind.

 

Am Donnerstag starke Bewölkung, in Südbrandenburg weitestgehend trocken, sonst gelegentlich leichter Regen. Höchstwerte zwischen 10 und 13 Grad. Mäßiger, im Verlauf teils frischer Wind aus Süd bis Südwest. Einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) wahrscheinlich. In der Nacht zum Freitag viele Wolken und zeitweise schauerartiger Regen. Tiefsttemperatur 8 bis 5 Grad. Mäßiger Wind, von Südwest auf West drehend. Einzelne Windböen wahrscheinlich.