Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Video - Die Ausläufer eines Tiefdruckkomplexes über der Nordsee überqueren Brandenburg und Berlin in der Nacht. Mit südwestlicher Strömung wird feuchte und zunehmend milde Luft herangeführt. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Sonnabend lokal Frost bis -1 Grad, in Bodennähe verbreitet Frost bis -3 Grad, örtlich erhöhte Glättegefahr. WIND: Ab Sonnabendnachmittag einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest.

Am Sonnabend viele Wolken. Am Vormittag in der Uckermark noch leichter Regen, abziehend. Nach einer niederschlagsfreien Phase von Südwesten erneut Regen. Am Abend vom Havelland bis in die Niederlausitz Auflockerungen. Temperaturanstieg auf 4 bis 7 Grad. Meist mäßiger Südwestwind. Am Nachmittag und Abend einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7). In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt, in der Uckermark letzte Schauer. Ab Mitternacht niederschlagsfrei. Tiefstwerte 3 bis 1 Grad, gebietsweise leichter Frost in Bodennähe. Mäßiger bis frischer Wind aus Südwest mit Windböen. Gegen Morgen vorübergehende Windabnahme und Drehung auf Süd.

Am Sonntag erst stark bewölkt und zeitweise Regen, am Nachmittag und am Abend Auflockerungen und zunehmend niederschlagsfrei. Mild bei einer Höchsttemperatur zwischen 7 und 9 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind mit Windböen. In der Nacht zum Montag wolkig, zeitweise gering bewölkt. Niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur 5 bis 2 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.