Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Video - Die Wetterlage setzt sich laut Prognose auch die neue Woche in Berlin und Brandenburg so fort. Es wirkt wie im Flachland bald wie Frühling, wie lange es aber so bleiben wird ist noch völlig unsicher. Die eingeflossene milde Luft gelangt heute zunehmend unter Hochdruckeinfluss. FROST: In der Nacht zum Freitag in der Südhälfte vereinzelt leichter Frost bis -1 Grad.

Heute sonnig und trocken. Temperaturanstieg auf milde 8 bis 11 Grad. Schwacher Wind aus Südwest, am Nachmittag auf Südost drehend. In der Nacht zum Freitag gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Örtlich flacher Nebel oder Hochnebel. Tiefstwerte +3 bis +1, im Süden Brandenburgs vereinzelt leichter Frost bis -1 Grad. In Bodennähe gebietsweise leichter Frost um -2 Grad. Vereinzelt Glätte durch Reifablagerungen nicht ausgeschlossen. Schwacher Südostwind.

 

Am Freitag überwiegend heiter, trocken. Höchstwerte 7 bis 9 Grad. Schwacher Südost- bis Südwind. In der Nacht zum Sonnabend von Westen zunehmend stark bewölkt bis bedeckt, in der zweiten Nachthälfte von der Prignitz bis zum Elbe-Elster-Kreis etwas Regen. Tiefstwerte 4 bis 1 Grad. Schwacher Wind aus Südwest.