Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

VORABINFORMATION UNWETTER vor ORKANBÖEN - Video - Sonntag, 9. Februar, 20:00 – Montag, 10. Februar 10:00 Uhr Ab Sonntagabend erfasst das Sturmfeld eines Orkantiefs über der Nordsee Deutschland. Verbreitet werden STURMBÖEN und SCHWERE STURMBÖEN (Bft 9-10, bis 100 km/h) erwartet. Mit Kaltfrontpassage und in Verbindung mit Gewittern sind in der Nacht zum Montag bis Montagvormittag ORKANARTIGE BÖEN (Bft 11, um 110 km/h) und ORKANBÖEN (Bft 12, um 120 km/h) wahrscheinlich.

Hinweis: Auch nachfolgend, zumindest bis in den Dienstag hinein, sind Sturmböen (Bft 9) wahrscheinlich, in Verbindung mit Gewittern auch schwere Sturmböen (Bft 10) sowie einzelne orkanartige Böen (Bft 11). Diese Vorabinformation weist auf eine potentielle Unwetterlage hin. Akute Wetter/Unwetterwarnungen werden zeitnah herausgegeben.

Heute Abend von Westen Aufzug von dichter werdenden Wolkenfeldern. Trocken. Temperatur zwischen 5 und 7 Grad. Schwacher Wind aus Süd. In der Nacht zum Sonntag wolkig bis stark bewölkt, meist niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen 5 Grad in der Prignitz und 1 Grad in der Niederlausitz. Im Süden leichter Frost in Bodennähe bis -2 Grad. Schwacher Wind aus Süd.

Am Sonntag zunächst wolkig oder heiter, trocken. Am Nachmittag Bewölkungsverdichtung und zwischen Prignitz und Havelland einsetzender Regen, am Abend über Berlin weiter nach Südosten ausbreitend. In der Niederlausitz und im Elbe-Elster-Land auch am Abend meist noch trocken. Sehr mild bei 10 bis 13 Grad. Mäßiger, ab dem Nachmittag frischer Süd- bis Südwestwind. Erste Windböen am Mittag zwischen Prignitz und Fläming, rasch an Häufigkeit zunehmend und auf die gesamte Region ausdehnend. Am Abend mit Ausnahme der Niederlausitz stürmische Böen (Bft 8), teils erste Sturmböen (Bft 9). In der Nacht zum Montag dicht bewölkt und verbreitet Regen, örtlich Gewitter. Temperaturrückgang auf 10 bis 7 Grad. Frischer, zeitweise starker Südwestwind mit verbreitet Sturmböen. Besonders in Schauer- und Gewitternähe schwere Sturmböen (Bft 10), einzelne orkanartige Böen (Bft 11) nicht ausgeschlossen.