Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Video - In der Nacht zum und am Sonnabend bestimmen die Frontensysteme eines Tiefs, das über Skandinavien hinweg ostwärts zieht, das Wetter im Vorhersagegebiet. WIND: Im Laufe der Nacht zum Sonnabend allmähliche Windzunahme und ausgangs der Nacht von der Prignitz bis zur Uckermark Windböen zwischen 50 und 60 km/h (Bft 7) aus Südwest. Am Sonnabend Wind- und stürmische Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest.

 

Heute Abend von Westen Bewölkungsverdichtung. Abendwerte um 7 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind, abschwächend. In der Nacht zum Sonnabend stark bewölkt, zeit- und gebietsweise etwas Regen. Abkühlung auf 6 bis 4 Grad. Mäßiger Südwestwind, im Verlauf der zweiten Nachthälfte Windzunahme und besonders von der Prignitz bis zur Uckermark bereits einzelne Windböen.

Am Sonnabend zunächst starke Bewölkung und zeitweise Regen, in der Niederlausitz kaum Regen. Am Nachmittag von Nordwesten her wechselnd bewölkt und einzelne Schauer. Höchstwerte zwischen 9 und 12 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind mit verbreitet Wind- oder stürmischen Böen, zwischen Prignitz und Uckermark einzelne Sturmböen nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Sonntag überwiegend bedeckt, erneut aufkommender Regen. Tiefstwerte 8 bis 5 Grad. Mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind, mit Windböen und stürmischen Böen.

Am Sonntag bedeckt und regnerisch. Höchsttemperatur zwischen 8 und 11 Grad. Mäßiger Westwind, verbreitet Windböen, teils stürmische Böen. In der Nacht zum Montag erst bedeckt und regnerisch, in der zweiten Nachthälfte von der Seenplatte her Auflockerungen und zunehmend niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 4 bis 1 Grad. Mäßiger Südwestwind, örtlich Windböen und einzelne stürmische Böen.