Hier könnte auch Ihre Werbung stehen ...

Video - Ein kleines Sturmtief ist nach Polen abgezogen. Auf seiner Rückseite bleibt es in den nächsten Tagen bei einer wechselhaften Westwetterlage. STURM/WIND: In der Nacht zum Montag in ganz Brandenburg Wind- und Sturmböen mit meist 55 bis 70 km/h (bis Bft 8), vereinzelt bis 80 km/h (Bft 9), in der zweiten Nachthälfte abschwächend.

In der Nacht zum Montag stark bewölkt, örtlich Schauer, südostwärts abziehend. In der zweiten Nachthälfte Auflockerungen und meist niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 4 bis 2 Grad. Mäßiger bis frischer Westwind mit Wind- und stürmischen Böen zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8), einzelne Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9), in der zweiten Nachthälfte abschwächend.

Am Montag bis zum Mittag wolkig, zeitweise auch mit heiteren Abschnitten und trocken. Am Nachmittag von Westen zunehmend stark bewölkt bis bedeckt, vom Havelland bis in die Elbe-Elster-Niederung zeitweise Regen, ostwärts ausbreitend. Höchstwerte bei 7 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, am Abend auf Südost drehend. In der Nacht zum Dienstag bedeckt und verbreitet Regen, gegen Morgen ostwärts abziehend. Tiefstwerte bei 5 bis 3 Grad. Schwacher bis mäßiger Südost- bis Südwind, zum Morgen auf Südwest drehend. In Schauernähe in der zweiten Nachthälfte örtlich Windböen.