Werbefläche mieten ...

Video - Update: 03.06.2020/17.10 Uhr/ Im Bereich einer Tiefdruckzone über Mitteleuropa fließt mit nordöstlicher Strömung warme Luft nach Brandenburg und Berlin. In den westlichen Landesteilen steigt zudem die Gewitterneigung. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: Ab heute Nachmittag von der Prignitz bis zum Fläming einzelne Gewitter. Dabei Starkregenmeng bis 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen um 60 km/h (Bft 8) sowie kleinkörniger Hagel nicht ausgeschlossen. Mit geringer Wahrscheinlichkeit lokal eng begrenzt unwetterartige Regenmengen bis 30 l/qm. In der Nacht rasch nachlassende Gewitteraktivität. Ab Donnerstagmittag erneut steigendes Gewitterpotenzial mit lokaler Unwettergefahr.

 

Heute verbreitet heiter und trocken. Von der Prignitz bis zum Fläming gebietsweise Quellbewölkung, am Nachmittag und Abend dort örtliche Schauer. Mitunter einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, stürmischen Böen um 60 km/h (Bft 8) und kleinkörnigem Hagel. Mit geringer Wahrscheinlichkeit unwetterartige Regenmengen bis 30 l/qm in kurzer Zeit. Höchsttemperatur zwischen 22 Grad in der Uckermark und 27 Grad in der Nähe der Elbe. Schwacher Wind um Ost. In der Nacht zum Donnerstag wolkig oder gering bewölkt und nachlassende Schauer, meist bereits niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 13 bis 9 Grad. Schwacher Wind aus Ost bis Südost.