Werbefläche mieten ...

Ein Tief über den Britischen Inseln führt auf seiner Vorderseite vorübergehend sehr warme bis heiße Luft nach Berlin und Brandenburg. Im Verlauf des Dienstags überquert die wenig wetteraktive Kaltfront des Tiefs die Region von Nordwest nach Südost. Rückseitig der Front setzt sich wieder Hochdruckeinfluss durch, es kühlt dabei wieder etwas ab. WIND: Ab Dienstagvormittag bis in den späten Nachmittag hinein bei auffrischendem Südwestwind einzelne Windböen bis 55 km/h (Bft 7), zum Abend nachlassende Böigkeit und Drehung auf Nordwest.

 

In der Nacht zum Dienstag viele Wolken, zwischen Fläming und Uckermark sowie nördlich davon etwas Regen. Tiefsttemperatur 19 bis 15 Grad. Schwacher Wind aus südlicher Richtung.

Am Dienstag Wechsel zwischen gelegentlichem Sonnenschein und zeitweise dichter Bewölkung. Vereinzelt kurze Regegenschauer. Höchstwerte 25 bis 30, in der Lausitz bis 32 Grad. Am Morgen schwacher Südwestwind, am Vormittag auflebend. Nachfolgend einzelne Windböen bis 55 km/h (Bft 7). Am Abend bei Drehung auf Nordwest Windabschwächung. In der Nacht zum Mittwoch zunächst stark bewölkt, ab Mitternacht von der Prignitz und dem Havelland her allmählich zurückgehende Bewölkung, niederschlagsfrei. Abkühlung auf 16 bis 12 Grad. Schwacher Westwind.

Am Mittwoch nach sonnigem Tagesbeginn bereits am Vormittag einsetzende Quellwolkenbildung, am Mittag und Nachmittag gebietsweise nur noch wenige Wolkenlücken. Zum Abend wieder Bewölkungsrückgang. Trocken. Erwärmung auf 20 bis 25 Grad. Meist mäßiger Westwind, am Mittag und Nachmittag Windböen. In der Nacht zum Donnerstag neben einigen kompakten Wolkenfeldern immer wieder längere wolkenarme Abschnitte, niederschlagsfrei. Minimal 13 bis 10 Grad. Schwacher Westwind.

Am Donnerstag im Norden wolkig, in der Mitte und im Süden vielfach heiter. Trocken. Höchsttemperatur 21 bis 25 Grad. Schwacher, zeitweise mäßiger Nordwestwind. In der Nacht zum Freitag gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Tiefstwerte 13 bis 10 Grad. Schwacher Wind aus West bis Nordwest.