Werbefläche mieten ...

Heute Abend überquert eine weitere markante Kaltfront Brandenburg und Berlin südostwärts. Dadurch fließt mit kräftiger Westströmung kältere Luft ein. STURM/WIND: Bis heute Abend zwischen der Prignitz und der Uckermark Sturmböen zwischen 65 und 75 km/h (Bft 8) aus Südwest. Am Nachmittag und Abend in den übrigen Regionen Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Am Abend mit Frontpassage zunächst in der Prignitz, dann in den mittleren Landesteilen und zum späten Abend in der Niederlausitz abrupte Winddrehung auf Nordwest und vorübergehend in Schauernähe Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). In der Nacht zum Freitag nachlassender Wind.

 

Heute Mittag kurze Auflockerungen und trocken. Am späten Nachmittag und Abend von Nordwest Durchzug einer markanten Schauerlinie. Erwärmung auf 11 bis 13 Grad. Mäßiger bis frischer Südwestwind. zwischen Prignitz und Uckermark Sturmböen zwischen 65 und 75 km/h (Bft 8), in den übrigen Regionen ab dem Mittag, in der Niederlausitz ab dem Nachmittag Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Am Abend mit Frontpassage abrupte Winddrehung auf Nordwest und in Schauernähe vorübergehend Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). In der Nacht zum Freitag in der Niederlausitz rasch abziehende Schauer, anschließend auch dort gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Abkühlung auf 3 bis 1 Grad, in Bodennähe verbreitet leichter Frost bis -1 Grad. Anfangs im Süden frischer Wind mit letzten Windböen, auch dort auf Nordwest drehend. Später allgemein schwacher bis mäßiger Wind um West.