Werbefläche mieten ...

Unter Tiefdruckeinfluss ist feuchte und mäßig kalte Luft für Brandenburg und Berlin wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag greift ein Tiefausläufer von Westen auf die Region über. FROST/GLÄTTE/SCHNEE: In der Nacht zum Dienstag vor allem zwischen Prignitz und Elbe-Elster-Niederung gebietsweise Schneeregen oder geringfügiger Schneefall. Örtlich Glätte durch etwas Schneematsch oder überfrierende Nässe. Gegen Morgen allmählich ostwärts verlagernd. Vor allem in der Osthälfte Brandenburgs Luftfrost bis -1 Grad. In Bodennähe verbreitet leichter Frost, teils bis -4 Grad. Auch am Morgen weiterhin lokal Glättegefahr.

In der Nacht zum Dienstag starke Bewölkung. Vor allem zwischen Prignitz und Elbe-Elster-Niederung zeitweise Regen, Schneeregen oder geringfügiger Schneefall. Gegen Morgen weiter nach Osten ausgreifende Niederschläge. Örtlich Glätte durch etwas Schneematsch oder überfrierende Nässe. Tiefstwerte +1 bis -1 Grad, im Osten Brandenburgs häufiger leichter Frost. In Bodennähe verbreitet Frost, teils bis -4 Grad. Schwacher Südwind.

Am Dienstag überwiegend bedeckt und anfangs gebietsweise Regen, Schneeregen oder etwas Schnee. Bis zum Mittag zunehmend in Regen übergehend und vielerorts abziehender Niederschlag. Zunächst örtlich noch Glättegefahr. Höchstwerte zwischen 2 und 5 Grad. Schwacher Wind, im Tagesverlauf von Süd auf Südost bis Ost drehend. In der Nacht zum Mittwoch anfangs noch viele Wolken, im Verlauf von Polen her vermehrt Auflockerungen. Örtlich Dunst oder Nebel. Tiefstwerte zwischen 0 Grad in der Prignitz und -3 Grad in der Niederlausitz, in Bodennähe teils mäßiger Frost bis -6 Grad. Lokal Glätte. Schwacher östlicher Wind.