Werbefläche mieten ...

Aktuell bestehen vier Wetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes - Frost und verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe oder etwas Schnee. Lokal auch Glatteis. Am Mittwoch zunehmend Windböen und einzelne Sturmböen, Gewitter nicht ausgeschlossen.

Das Frontensystem eines Tiefs über Skandinavien zieht mit milder und feuchter Luft im Nachmittagsverlauf südwärts ab. Nachfolgend wird von Nordwesten ein Schwall maritimer Polarluft herangeführt. SCHNEE/GLÄTTE/GLATTEIS/FROST: In den Nacht- und Morgenstunden verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe, wo es zuvor geregnet hat streckenweise auch erheblich Glätte möglich! Vor allem im südlichen Binnenland örtlich Frost bis -1 Grad.

Ab Mittwochnachmittag von Nordwesten häufiger kräftige Schnee- und Graupelschauer, dabei zeitweise Glätte durch eine dünne Graupel- oder Neuschneedecke. In der Nacht zum Donnerstag weiter Glätte durch überfrierende Nässe oder Schnee. STURM/WIND: Ab Mittwochmittag zunehmender Südwest- bis Westwind und verbreitet Windböen bis 60 km/h (Bft 7).

Am Mittwochnachmittag und Mittwochabend weitere Windzunahme und mit Durchzug einer Schauerstaffel Winddrehung auf Nordwest, dann vereinzelt Sturmböen bis 70 km/h, bis 80 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Donnerstag weiter Windböen, vereinzelt Sturmböen. GEWITTER/SCHNEE/STURM: Am Mittwochnachmittag und Mittwochabend kurze Gewitter mit Schnee, Graupel und Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9) nicht ausgeschlossen.

Nach eigener Feststellung ist der Bereich Amt Friesack und die Region Stadt Nauen spiegel glatt.