Werbefläche mieten ...

Unter schwachem Hochdruckeinfluss fließt kalte Luft nach Brandenburg und Berlin. Am Montag greift allmählich ein Tief auf den Norden und Osten Deutschlands über. FROST: Heute und am Montag gebietsweise Dauerfrost bei Höchstwerten um 0 Grad. Ab dem Abend bis Montagmittag mäßiger, teils strenger Frost. Tiefstwerte zwischen -6 und -10 Grad, im Süden Brandenburgs bis -12 Grad. GLÄTTE: Ab dem Abend bis in den Montagvormittag hinein örtlich Glätte durch Reif oder überfrierende Nässe.

Heute Nachmittag sonnig, im Norden wenige Wolken, niederschlagsfrei. Teils Dauerfrost bei Höchstwerten zwischen -2 und +1 Grad. Schwacher Wind aus Südwest bis Süd. In der Nacht zum Montag zunächst gering bewölkt oder klar. Bis zum Morgen von Westen vermehrt aufziehende Wolkenfelder. Niederschlagsfrei. Örtlich Reifglätte oder Glätte durch überfrierende Nässe. Tiefstwerte zwischen -6 und -10 Grad, im Süden Brandenburgs strenger Frost bis -12 Grad. Schwacher Wind aus Südost.

Am Montag bei Schleierwolken zeitweise Sonnenschein. Ab dem Nachmittag von Sachsen-Anhalt her Bewölkungsverdichtung. Meist noch trocken, nur von der Prignitz bis zum Fläming am Abend örtlich geringfügiger Schneefall oder Schneeregen. Höchstwerte -1 bis +1 Grad. Schwacher Ost- bis Südostwind. In der Nacht zum Dienstag stark bewölkt bis bedeckt, gebietsweise geringfügiger Schneefall oder Schneeregen. Streckenweise Glätte, örtlich Glatteis durch gefrierenden Regen. Tiefstwerte -1 bis -4 Grad. Schwachwindig.