Hier könnte Ihre Werbung stehen

Ein Nordseetief führt feuchte und mäßig warme Luft nach Berlin und Brandenburg. Das Wetter gestaltet sich leicht wechselhaft. Zur Wochenmitte übernimmt ein Hochdruckgebiet über Deutschland die Steuerung des Wettergeschehens. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: Heute Nachmittag und am Abend besonders im Norden und Westen Brandenburgs, teils auch im Berliner Raum einzelne Gewitter mit Wind- oder stürmischen Böen bis 65 km/h (Bft 7 bis 8) aus Südwest. Ab Dienstagmittag erneut örtliche Gewitter oder kräftige Schauer, lokal eng begrenzt mit Starkregen um 20 l/qm in kurzer Zeit, Sturmböen (Bft 8) und kleinkörnigem Hagel.

Heute Nachmittag und Abend wechselnd bis stark bewölkt, südlich von Berlin häufiger heitere Abschnitte, dort trocken. Vor allem im Westen und Norden Brandenburgs, teils auch im Berliner Raum örtliche Schauer und einzelne Gewitter mit Wind- oder stürmischen Böen bis 65 km/h (Bft 7 bis 8). Höchstwerte zwischen 23 und 26 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind In der Nacht zum Dienstag zunächst wechselnd, teils stark bewölkt. Anfangs noch einzelne Schauer, im Verlauf der Nacht abziehend und vermehrt Auflockerungen. Tiefstwerte um 12 Grad. Schwacher Süd- bis Südwestwind.

Wetterwarnungen

Werbefläche