Werbefläche mieten ...

Brandenburg und Berlin liegen im Einflussbereich eines Sturmtiefs, das über Dänemark in die Ostsee zieht. Es lenkt milde Meeresluft in die Region. Dabei treten in der Nacht zum Donnerstag häufig WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7), sowie einzelne STURMBÖEN bis 80 km/h (Bft 8 und 9) aus Südwest auf. Am Donnertag schwächt sich der Wind alsbald ab und es bleibt warnfrei.

 

Am Donnerstag entwickeln sich bei einem Wechsel von vielen Wolken und kurzen heiteren Abschnitten örtlich Regenschauer. Die Temperatur steigt auf 7 bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest. Anfangs können noch einzelne Windböen auftreten. Am Nachmittag und Abend schwächt er sich allgemein ab. In der Nacht zum Freitag ist es stark bewölkt. Zeitweise fällt Regen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 3 Grad. Der schwache Wind weht aus Südwest bis Süd. Ausgangs der Nacht nimmt er an Stärke zu. Gebietsweise kommt es zu Windböen.