Werbefläche mieten ...

Die Wetteraussichten für den Donnerstag - Ein Hochdruckgebiet über Nordost- und Osteuropa führt mit einer östlichen Strömung zunehmend kalte Festlandsluft heran. Es hält sich gebietsweise NEBEL, örtlich mit Sichtweiten unter 150 m. Bis Donnerstagvormittag ist an der Grenze zu Sachsen-Anhalt und Sachsen FROST bis -1 Grad wahrscheinlich.

 

Am Donnerstag überwiegt dichte Bewölkung. Der Regen breitet sich auf Berlin und Brandenburg aus. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 5 Grad. Der schwache Wind weht aus Ost bis Nord. Zwischen dem Havelland, dem Fläming und der Niederlausitz weht er aus Nord bis Nordwest. In der Nacht zum Freitag ist es bedeckt, teilweise neblig-trüb. Lokal fällt geringfügiger Sprühregen. In der zweiten Nachthälfte kann sich auch etwas Schneegriesel untermischen. Die Temperatur sinkt auf 2 bis 0 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordost bis Nord, im Bereich des Flämings anfangs noch aus Nordwest.